suchen
Versicherer

Steigende Preise für Auto-Ersatzteile

1180px 664px
Der GDV geht davon aus, dass die Reparaturkosten wegen der wachsenden Verbreitung elektronischer Assistenzsysteme weiter steigen.
©

Laut einer aktuellen Untersuchung sind Kfz-Teile in den letzten eineinhalb Jahren rund ein Zehntel teurer geworden. Das führt bei den Versicherern zu steigenden Reparaturkosten nach Unfällen.

Ersatzteile für Autos werden immer teurer. Zwischen Januar 2016 und August 2017 seien die Preise um rund ein Zehntel gestiegen, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Donnerstag in Berlin mit. In dem Zeitraum hätten sich beispielsweise Kofferraumklappen um zwölf Prozent verteuert, vordere Kotflügel um 13 Prozent.

Seit Januar 2013 legten die Teilepreise der Untersuchung zufolge um ein Fünftel zu – Rückleuchten wurden um 40 Prozent, Kühler um 18 Prozent teurer. Für die Analyse wurden für jedes Fahrzeug die Preise von zwölf Ersatzteilen erhoben, die nach Unfällen oft ausgetauscht werden müssen.

Der Verband geht davon aus, dass die Reparaturkosten wegen der wachsenden Verbreitung elektronischer Assistenzsysteme weiter steigen. Gingen beispielsweise Windschutzscheiben zu Bruch, müssten auch Kameras und Sensoren getauscht und die Systeme neu eingestellt werden. Dies könne den Austausch einer Windschutzscheibe um etwa 30 Prozent verteuern.

Bei den Versicherern führten die steigenden Ersatzteilpreise zu höheren Reparaturkosten nach Unfällen. Habe ein Pkw-Schaden 2013 im Durchschnitt rund 2.400 Euro gekostet, könnten es im laufenden Jahr schon 2.700 Euro sein. (dpa)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema GDV:





Fotos & Videos zum Thema GDV

img

Lieblinge der Autodiebe - Top-Ten 2017

1 Kommentar

1 26.10.2017 Toni Carstensen

Der freie Ersatzteilemarkt bietet so viele günstige Alternativen. Es geht also auch anders.


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kraftstoffpreise im ersten Halbjahr

Mehr als 30 Cent Differenz

Der Corona-Lockdown hat auch den Kraftstoffmarkt durcheinandergewirbelt. Ende April waren die Spritpreise auf ihrem Tiefststand.  


img
Experten

Lastenräder können zur Verkehrswende beitragen

Vor allem in Gebieten, wo Fußgängerzonen und geringe Durchschnittsgeschwindigkeiten Autos ausbremsen, sind Cargobikes im Vorteil. Nach Meinung von Fachleuten können...


img
Fuhrparkmanagement

Online-Training für Einsteiger

Worauf neue Fuhrparkverantwortliche in den ersten Wochen besonders achten müssen, vermittelt der BVF jetzt in einem kompakten Selbstlernkurs.


img
Apporo

Corona-Schutz für Flottenfahrzeuge

Die PVC-Folie "Taxiglas" der Apporo GmbH ist in fast alle gängigen Kfz-Typen einsetzbar.


img
Neuer Bußgeldkatalog

Länder setzen neue Fahrverbots-Regeln außer Kraft

Das Hin und Her beim neuen Bußgeldkatalog stellt auch die Bundesländer vor Herausforderungen. Einige wollen schnellstmöglich zur alten Rechtslage zurückkehren.