suchen
VGRD

Fit One bekommt große Elektro-Flotte

1180px 664px
In Reih und Glied: Fit One-Mitarbeiter sind jetzt auch mit dem ID.3 unterwegs.
©

Die "Fleet. Business Frankfurt"-Abteilung der VGRD liefert in diesen Tagen 50 ID.3 und 50 E-Up an den Fitnessstudio-Betreiber aus.

Die Frankfurter Großkundenabteilung der Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD) hat 100 ID.3 und E-Up an den Fitnessstudio-Betreiber Fit One ausgeliefert. Die symbolische Übergabe der ersten Elektrofahrzeuge sei in der vergangenen Woche in Würzburg erfolgt, teilte die VW-Handelstochter mit. Die weiteren Fahrzeuge erhalte Fit One in den kommenden Tagen per Spedition.

Für "Fleet. Business Frankfurt" sind die 50 ID.3 und 50 E-Up die nach eigenen Angaben bislang größte Auslieferung von E-Autos an einen Großkunden. Die VGRD zählt mit jährlich über 50.000 Neufahrzeugen für Unternehmen zu den größten Anbietern im deutschen Flottengeschäft. Fit One hat im Dezember 2014 sein erstes Studio in Stuttgart eröffnet. Inzwischen betreibt die Firma über 30 Standorte in Deutschland, Österreich und Polen. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Großkunden:





Fotos & Videos zum Thema Großkunden

img

After-Work-Talk der Eder-Gruppe


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Branchenverband

VMF mit neuem Webauftritt

In den vergangenen drei Jahren hat sich nicht nur der Mobilitätsmarkt mit hohem Tempo weiterentwickelt, sondern auch der VMF. Das wird jetzt auch im Internet sichtbar.


img
GMC Hummer EV SUV

Kleiner Riese

Über fünf Meter lang, über 800 PS stark – was nach einem eigentlich überdimensionierten Auto klingt, ist in Wirklichkeit die kleine Ausführung des neuen Hummer.


img
Auto-Abo

Zeit für Neues?

Flexibel bleiben. Ein Gebot der Stunde. Abonnements ohne lange Laufzeiten und mit Wechselmöglichkeiten versprechen dieses Credo. Auto-Abos liegen im Trend und kommen...


img
Flottengeschäft

Continental bündelt Reifen-Serviceportfolio in Europa

Das komplette Reifenmanagement, künftig unter dem Dach "Conti360° Solutions" zusammengefasst, soll Kunden aus der Transportbranche bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit...


img
Tempoverstoß bei Notfällen

Auch bei Lebensgefahr ist der Rettungswagen erste Wahl

Zu schnelles Autofahren wird nur in absoluten Notfällen nicht geahndet. Selbst Lebensgefahr rechtfertigt nicht unbedingt die Tempo-Tour ins Krankenhaus.