suchen
ViveLaCar

Re-Design und Kunden-App gehen an den Start

1180px 664px
"Mobile First": Vive La Car startet mit einer eigenen App und einem frischen Auftritt.
©

Im Vorfeld der IAA hat ViveLaCar den Relaunch der eigenen Webseite abgeschlossen. Darüber hinaus erweitert das Tech-Start-up seine Services für Privat- und Flottenkunden um eine kostenfreie App.

ViveLaCar wartet mit Neuheiten auf. Der Auto-Abo-Anbieter hat die eigene Website einem umfassenden Relaunch unterzogen. "Wir haben nach dem Motto 'Mobile first' zahlreiche Anpassungen vorgenommen und dabei auch gleich noch den Markenauftritt frischer und dynamischer gestaltet", sagte Marketingchefin Nina Geiss einer Mitteilung zufolge. Grün bleibe die Kernfarbe der Corporate Identity, werde aber durch Purple verstärkt. Geiss: "Die neu geschaffenen Bildwelten spiegeln Nachhaltigkeit, Spaß und Freiheit wider."

Parallel dazu bringt das Start-up eine kostenfreie App für Privat- und Flottenkunden in den Google Play-Store und den Apple App Store. Über die Anwendung könnten die Nutzer ihren Fahrzeugbedarf und die Nutzung noch einfacher organisieren, hieß es. Beide Neuerungen werden auch Teil des ViveLaCar-Auftritts bei der IAA Mobility 2021 in München sein.

Mit dem mehrsprachig ausgelegten Online-Angebot will die Stuttgarter Auto-Abo-Plattform im Herbst in weiteren europäischen Märkten angreifen. "Die Internationalisierung ist der nächste logische Schritt. Zudem werden wir das Angebot weiter ausbauen und auch die Marketingaufwendungen hochfahren", erklärte CEO Mathias R. Albert. "Wir wollen schnell wachsen und sehen einen deutlich steigenden Bedarf für die Nutzung von Fahrzeugen im Abo."

ViveLaCar war vor zwei Jahren mit seinem Subscription-Angebot an den Markt gegangen. Das Mobility Fintech hat keinen eigenen Fahrzeugbestand, sondern vermittelt Neu- und Gebrauchtwagen von Autohäusern zur flexiblen Nutzung mit Komplettrate. Aktuell arbeitet man in Deutschland mit mehr als 500 Markenhändlern zusammen. Aktiv ist man auch in Österreich und der Schweiz.




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema ViveLaCar:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Von Autoflotte getestet

Opel Vivaro-e - mit Video

E-Transporter wollen Handwerkern, Logistikern und anderen Unternehmern ein Öko-Gesicht verpassen. Wir haben den Vivaro-e mal mit einem echten grünen Daumen gecheckt...


img
Autodiebstähle 2020

Hochwertige Beute war gefragt

Teure Luxus-SUV sind das bevorzugte Ziel von Autodieben. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr wenige, dafür besonders teure Pkw gestohlen.


img
Unfallermittler

Tesla-Crash in Texas wohl doch nicht fahrerlos

Die Polizei in Texas fand in einem ausgebrannten Tesla einen leeren Fahrersitz und ging davon aus, dass niemand am Steuer saß. Der Fall befeuerte Debatten um das...


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im August

Wie im Juli starben auch im August 2021 weniger Menschen im Straßenverkehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der Verletzten ging zurück.


img
After Sales

Kooperation zwischen G.A.S und Cognizant Mobility

Vernetzte Partnerschaft für die Zukunft: Die Cognizant Mobility GmbH, die Global Automotive Service (G.A.S.) und die Gesellschaft für Schadenmanagement, Global Automotive...