suchen
Volkswagen Bank

Wechsel in der Geschäftsführung

1180px 664px
Harald Heßke übernimmt die Geschäftsführung der Volkswagen Renting S.A. in Madrid.
©

Harald Heßke verlässt die Volkswagen Bank Richtung Spanien. Seine Nachfolge tritt Oliver Roes an – zunächst als Generalbevollmächtigter.

Personalrotation bei der Volkswagen Bank GmbH: Harald Heßke (57) hat zum 1. Oktober 2020 die Geschäftsführung der Konzerntochter verlassen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Braunschweig mitteilte. Heßke wechsel nach Spanien und übernehme die Geschäftsführung der zur Volkswagen Financial Services AG gehörenden Volkswagen Renting S.A. in Madrid.

Heßkes Nachfolger heißt Oliver Roes. Der 50-Jährige steigt – zunächst als Generalbevollmächtigter – in die Geschäftsleitung der Herstellerbank ein. Diese Funktion hat er nach Unternehmensangaben bereits seit 1. Juli 2020 inne. Roes ist seit 2000 in der Finanzsparte des Autobauers tätig, seit Oktober 2014 ist er als Leiter Controlling für die finanzielle Gesamtsteuerung der Volkswagen Financial Services verantwortlich. Er berichtet direkt an den Vorstand.

Heßke kam bereits 1990 in den VW-Konzern und ging 1991 zu den Volkswagen Finanzdienstleistungen. Im Februar 2016 trat er schließlich in die Geschäftsführung der VW Bank ein, zunächst in Doppelfunktion auch als Chef der Volkswagen Leasing. Zuletzt war er in dem Gremium für die Bereiche Controlling, Rechnungswesen, Zahlungsverkehr sowie Group Treasury & Investor Relations zuständig. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema VWFS:




Autoflotte Flottenlösung

Volkswagen Financial Services

Gifhorner Str. 57
38112 Braunschweig

Tel: 0531/212-86418
Fax: 0531/212-3876

E-Mail: grosskunden@vwfs.com
Web: www.vwfs.de/geschaeftskunden



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Medien

Audi zieht Verbrenner-Ausstieg vor

Noch gut zehn Jahre wollen die Ingolstädter Modelle mit Benzin und Dieselmotoren anbieten. Danach soll der Wandel zur Elektromarke abgeschlossen sein.


img
"Wertmeister 2021"

Deutsche Dominanz gebrochen

Die Importmarken haben beim Restwert aufgeholt – in vielen Klassen liegen ihre Modelle im Spitzenfeld. Und auch das preisstabilste Auto kommt aus dem Ausland. 


img
E-Auto-Studie

Tesla-Fahrer sind am zufriedensten

Eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Uscale zeigt, dass die Zufriedenheit von E-Auto-Fahrern mit ihrem Fahrzeug deutlich variiert. Am häufigsten Kritik...


img
Sixt und Siemens intensivieren Partnerschaft

Neue Mobilitätslösung für Mitarbeiter

Sixt und Siemens verbindet eine langjährige Partnerschaft. Diese vertiefen die beiden Konzerne nun mit dem neuen Produkt "Sixt Longterm Flex", das den Siemens-Mitarbeitern...


img
Tesla-Ladesäulen

Scheuer für Öffnung für andere E-Autos

Verkehrsminister Scheuer macht sich dafür stark, dass die Bestandsinfrastruktur für Ladesäulen für E-Autos geöffnet wird. So soll Tesla seine "Supercharger" auch...