suchen
VW Multivan T6.1

Nobelversion für Schnellentschlossene

13
1180px 664px
Zum Martstart des T6.1 Multivan bietet VW die Launch-Edition Cruise an.
©

VWs neuer Multivan ist ab sofort bestellbar. Wer Wert auf viel Ausstattung legt, kann zum Marktstart von einer üppig bestückten Launch Edition profitieren.

VW hat die Bücher für den neuen Multivan T6.1 geöffnet. Der große Van ist in der Basisversion mit 81 kW / 110 PS starkem Diesel ab 31.000 Euro netto zu haben. Die Einstiegsvariante "Family" hat unter anderem ein Audiosystem mit Konnektivitätstechnik sowie Berganfahr- und Seitenwindassistenten an Bord. Die weiteren Ausstattungsniveaus heißen "Trendline" (34.790 Euro netto), "Comfortline" (41.176 Euro netto), "Edition" (43.865 Euro netto) "Generation Six" (45.378 Euro netto) sowie "Highline" (52.269 Euro netto).

Speziell zum Marktstart bietet VW zudem zum Preis von rund 50.420 Euro netto das Launch-Modell "Cruise" an, welches unter anderem mit Navigationssystem, LED-Scheinwerfer, Spurhalteassistent, Abstandstempomat, digitalem Cockpit, Kollisionsverhinderer und Einparkhilfen ausgestattet ist.

Bildergalerie

Für den Multivan T6.1 stehen ausschließlich Dieselmotoren zur Wahl. Neben der Basisversion werden noch die zwei Leistungsstufen mit 110 kW / 150 PS sowie 146 kW / 199 PS angeboten. Diese stärkeren Varianten lassen sich auf Wunsch mit einem Allradsystem kombinieren. (SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Van:





Fotos & Videos zum Thema Van

img

VW Caddy (2021)

img

Renault Espace (2020)

img

Ford Galaxy/S-Max Facelift (2020)

img

Canoo

img

ADAC Winterreifentest 2019 Kleinwagen und Vans

img

Renault Kangoo Z.E. (Konzept)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kraftstoffpreise im ersten Halbjahr

Mehr als 30 Cent Differenz

Der Corona-Lockdown hat auch den Kraftstoffmarkt durcheinandergewirbelt. Ende April waren die Spritpreise auf ihrem Tiefststand.  


img
Experten

Lastenräder können zur Verkehrswende beitragen

Vor allem in Gebieten, wo Fußgängerzonen und geringe Durchschnittsgeschwindigkeiten Autos ausbremsen, sind Cargobikes im Vorteil. Nach Meinung von Fachleuten können...


img
Fuhrparkmanagement

Online-Training für Einsteiger

Worauf neue Fuhrparkverantwortliche in den ersten Wochen besonders achten müssen, vermittelt der BVF jetzt in einem kompakten Selbstlernkurs.


img
Apporo

Corona-Schutz für Flottenfahrzeuge

Die PVC-Folie "Taxiglas" der Apporo GmbH ist in fast alle gängigen Kfz-Typen einsetzbar.


img
Neuer Bußgeldkatalog

Länder setzen neue Fahrverbots-Regeln außer Kraft

Das Hin und Her beim neuen Bußgeldkatalog stellt auch die Bundesländer vor Herausforderungen. Einige wollen schnellstmöglich zur alten Rechtslage zurückkehren.