suchen
Wasserstoff-Infrastruktur

Hyundai wird Gesellschafter von H2 Mobility

1180px 664px
Ronald Grasman, Vice President Fuel Cell Business Development bei Hyundai, und H2 Mobility-Geschäftsführer Nikolas Iwan.
©

Bereits seit 2017 wirkt der koreanische Autobauer am Aufbau der Wasserstoff-Infrastruktur in Deutschland als Partner von H2 Mobility mit. Jetzt wird das Engagement durch den Beitritt weiter gestärkt.

Hyundai Motor beteiligt sich an H2 Mobility, das die flächendeckende Wasserstoff-Infrastruktur in Deutschland aufbaut und koordiniert. Der koreanische Autobauer wird sich durch seine hiesige Landesgesellschaft Hyundai Motor Deutschland in der Gesellschafterversammlung vertreten lassen. Das Kartellamt habe zur Beteiligung bereits grünes Licht gegeben und die Eintragung werde in Kürze formal erfolgen, hieß es dazu in einer Mitteilung.

Hyundai ist damit der siebte Gesellschafter von H2 Mobility – neben den Gründungsmitgliedern Total, Shell, OMV, Linde, Air Liquide und Daimler. Bereits seit 2017 wirkt das Unternehmen als Partner der Initiative aktiv bei der Wasserstoff-Entwicklung in Deutschland mit.

Mit der Unterzeichnung des Gesellschaftervertrags unterstreiche man erneut sein Engagement für die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie, erklärte Hyundai. Der Aufbau eines funktionierenden und flächendeckenden Netzes von H2-Tankstellen sei grundlegend, um die eigenen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge weiter erfolgreich auf dem Markt zu etablieren.

Für Hyundai spielen sowohl Wasserstoff als auch der deutsche Markt eine entscheidende Rolle. Die H2-Infrastruktur in Deutschland zähle zu den am weitesten entwickelten in Europa, sagte Michael Cole, CEO von Hyundai Motor Europe. "Durch die Kombination unserer Erfahrung im Bereich der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie und der langjährigen Erfahrung von H2 Mobility in der Entwicklung von Wasserstoff-Infrastrukturen eröffnet uns diese Partnerschaft neue Möglichkeiten zur Schaffung eines sauberen Wasserstoff-Ökosystems."

Seit 2015 baut und betreibt H2 Mobility ein Wasserstoff-Tankstellennetz in Deutschland. Als nach eigenen Angaben weltweit größter Betreiber verantwortet das Unternehmen aktuell 91 Stationen, die meisten davon in den Ballungsräumen Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und München sowie an den angrenzenden Autobahnen. Weitere zwei Tankstellen sind in der Planungsphase, zehn in der Genehmigungsphase. Drei stehen kurz vor der Inbetriebnahme.

Mit dem SUV-Modell Nexo hat Hyundai aktuell das einzige Serien-Wasserstoffauto neben dem Toyota Mirai auf dem deutschen Markt. Außerdem zählen Brennstoffzellen-Busse und -Lkw zum Portfolio der Koreaner. Die Brennstoffzelle gilt beim Elektrofahrzeug als Alternative zur Batterie; vor allem auf Langstrecken oder bei Zügen, Schiffen und Flugzeugen soll sie ihre Vorteile bei Reichweite und Gewicht ausspielen. (ms)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hyundai:





Fotos & Videos zum Thema Hyundai

img

EuroNCAP Crashtest

img

Genesis GV60

img

Hyundai Ioniq 5 (Fahrbericht)

img

Genesis G70 Shooting Brake

img

Brennstoffzellen-Fahrzeuge

img

Hyundai Kona N (2022)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht Ioniq 5 - mit Video

Tutto bene?

In Deutschland wird oft über die Ladeinfrastruktur für E-Autos geklagt. Dass wir jedoch auf einer Insel der Glückseligen leben, vergessen viele. Team Autoflotte...


img
Licht-Test 2021

Fast jeder dritte Lkw auffällig

Scheinwerfer und Rückleuchten sind bei Nutzfahrzeugen nicht immer funktionstüchtig oder optimal eingestellt.


img
Elektro vs. Verbrenner

So setzen sich die Unterhaltskosten zusammen

Wertverlust, Steuern, Treibstoff/Energie: In der TCO-Betrachtung sprechen die Zahlen für ein batterieelektrisches Auto.


img
Podcast Autotelefon

Zwei Ikonen unter sich

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Digitales Bezahlen beim Tanken

Logpay startet Pay@Pump-Lösung

Logpay bringt seine hauseigene Pay@Pump-Lösung "Mobile Fueling" deutschlandweit auf den Markt. Die Funktion wird in die Logpay Charge&Fuel App integriert. Der Gang...