suchen
WLTP-Umstellung

Deutsche Leasing unterstützt Kunden

1180px 664px
Frank Hägele, Geschäftsführer Fleet bei Deutsche Leasing
©

Steigende Gesamtbetriebskosten durch angehobene CO2-Emissionswerte infolge der WLTP-Einführung bereiten vielen Flottenmanagern Kopfzerbrechen. Experten wollen hier helfen.

Die Deutsche Leasing AG verspricht ihren Kunden Unterstützung bei der problematischen Umstellung auf den neuen Abgas- und Verbrauchstest WLTP. "Für die Flottenverantwortlichen in Unternehmen ergibt sich nun zweifacher Handlungsbedarf, erstens durch die höheren Kosten und zweitens durch die veränderte Ökobilanz", erklärt Frank Hägele, Geschäftsführer Fleet, in Bad Homburg.

Für die Fuhrparkmanager stellt sich seit September die Frage, wie sie trotz steigender Gesamtkosten und höherer CO2-Werte den Dienstwagenfahrern weiterhin attraktive Fahrzeuge anbieten können. Hägele: "Eine Möglichkeit ist, die Auswirkungen der neuen Werte auf die Car Policy zu prüfen. Wenn Unternehmen die CO2-Höchstwerte anpassen und die Fahrzeugstruktur umstellen, können sie ihren Firmenwagennutzern weiterhin ein attraktives Mobilitätsangebot unterbreiten."

Diesbezüglich will die Deutsche Leasing ihren Flottenkunden beratend zur Seite stehen. "Durch unsere Herstellerunabhängigkeit haben wir einen sehr guten Marktüberblick", betont der Manager. Die Expertise des Unternehmens soll auch bei der Fahrzeugauswahl zum Tragen kommen. Durch die WLTP-Umstellung dürfte es beim Angebot der Hersteller noch mindestens bis zum Jahresende zu Einschränkungen kommen.

Das "Worldwide Harmonised Light-Duty Vehicles Test Procedure" (WLT) hat am 1. September 2018 das in die Kritik geratene bisherige Testverfahren "Neuer Europäischer Fahrzyklus" (NEFZ) abgelöst. Der neue Zyklus soll realistischere und besser vergleichbare Ergebnisse für den Verbrauch und den CO2-Ausstoß von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen liefern. Entsprechend höher fallen die Werte aus. Da sich in Deutschland neben dem Hubraum auch der CO2-Wert direkt auf die Kfz-Steuer auswirkt, wird diese durch WLTP steigen und die Betriebskosten von Fahrzeugen sowie Flotten erhöhen. Außerdem haben viele Firmen eine CO2-Obergrenze oder ein Bonus-Malus-System sowie eine fahrzeugklassenbezogene Obergrenze für die Full-Service-Leasingrate in ihrer Car Policy festgelegt. (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema WLTP:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
EU-Entscheidung

Digitalradio wird Pflicht

Der analoge Rundfunk wird in Europa irgendwann abgeschaltet. Die EU will nun die Autofahrer besser darauf vorbereiten.


img
DUH-Klage

Freiburg droht ebenfalls Fahrverbot

Mit einer Klage gegen das Land Baden-Württemberg will die Deutsche Umwelthilfe nun auch Diesel-Fahrverbote in Freiburg erreichen.


img
Aston Martin DBX

Ende 2019 kommt das SUV

Auch Aston Martin kann sich dem boomenden Segment der SUV nicht länger verschließen. Nun haben die Briten den Namen ihres Modells bestätigt und erste Bilder eines...


img
Relegungen zu Diesel-Fahrverboten

Bundesregierung verteidigt Diesel-Konzept

Die Bundesregierung hält Fahrverbote in Städten aufgrund relativ geringer Überschreitung der Stickstoffdioxid-Grenzwerte "in der Regel" für nicht verhältnismäßig...


img
Kia Venga mit neuem Ausstattungspaket

Zubehör zum Aktionspreis

Kia bietet für den Venga ab sofort ein zusätzliches Ausstattungspaket an. Darin sind gängige Optionen zusammengefasst.