suchen
WLTP-Umstellung

Flottenmarkt auf Rekordhoch

1180px 664px
18,2 Prozent mehr Flottenzulassungen: Die Fuhrparkleiter legten sich im August mächtig ins Zeug.
©

Nach Berechnungen von Dataforce kletterte die Zahl der neu zugelassenen Firmenwagen im August um fast ein Fünftel. Für den kräftigen Schub sorgte vor allem ein Sondereffekt.

Die Einführung des neuen Verbrauchs- und Abgastestverfahrens WLTP hat im August wie erwartet für Verwerfungen auf dem deutschen Pkw-Markt gesorgt. Davon betroffen war auch das Flottengeschäft. Wie Dataforce am Freitag in Frankfurt mitteilte, schoss die Zahl der neu zugelassenen Firmenwagen um 18,2 Prozent auf 76.358 nach oben. Dies sei der höchste Wert, den man jemals in einem August in diesem Markt gemessen habe, hieß es.

Hintergrund: Im August war es zum letzten Mal möglich, Autos zuzulassen, die nur nach dem alten NEFZ-Abgastest zertifiziert sind. Hersteller und Händler, deren Pkw noch keine WLTP-Freigabe haben, standen also vor der Wahl, diese zwischenzuparken oder in letzter Minute noch anzumelden. Entsprechend groß fiel letztlich die Zulassungsrallye aus.

Mit Ausnahme des Privatmarkts (plus 4,3 Prozent) registrierte Dataforce in allen anderen Segmenten ein Rekordhoch. Besonders deutlich wurde der WLTP-Sondereffekt bei den Eigenzulassungen der Autohändler (plus 80,8 Prozent). Auf das Konto der Hersteller gingen 13,3 Prozent mehr Neuwagen als im August 2017. Der Anstieg bei den Autovermietern betrug plus 27,7 Prozent.

Erstmals war der deutsche Pkw-Markt im eigentlich zulassungsschwachen August auf mehr als 300.000 Einheiten (316.405) gewachsen. Die Steigerung zum Vorjahresmonat lag bei 24,7 Prozent. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Flottenmarkt:





Fotos & Videos zum Thema Flottenmarkt

img

Autoflotte TopPerformer 2019 - die Gewinner

img

Autoflotte TopPerformer 2018

img

International Fleet Meeting 2018

img

Autoflotte TopPerformer 2017

img

Die beliebtesten Flottenautos 2016

img

Autoflotte "Fleet Solutions Day"

1 Kommentar

1 07.09.2018 VKL

Ein große Wahl hatten weder die Flottenkunden, noch die Autohäuser, denn es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Ausnahmegenehmigungen pro Modell und Marke.


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundesverband Fuhrparkmanagement

Konjunkturpaket nutzlos für Fuhrparkbetreiber

Der Fuhrparkverband kritisiert das von der Bundesregierung verabschiedete Konjunkturprogramm. Eine antriebsunabhängige Kaufprämie hätte Automobilindustrie und gewerblichen...


img
Konjunkturpaket beschlossen

Mehrwertsteuer-Senkung und E-Auto-Prämie

Die Spitzen von CDU, CSU und SPD haben sich auf ein umfassendes Konjunkturprogramm geeinigt. Es sieht eine Senkung der Mehrwertsteuer und eine zusätzliche Kaufprämie...


img
BMW 4er

An der Nase sollst du ihn erkennen

BMWs Mittelklasse-Coupé emanzipiert sich in der Neuauflage stärker von 3er-Limousine und -kombi. Das neue Selbstbewusstsein fällt schon auf den ersten Blick auf.


img
New Yorker Automesse

Nun doch eine Absage

Nachdem der Termin im April nicht gehalten werden konnte, sollte die New Yorker Automesse eigentlich im August stattfinden. Daraus wird nun nichts.


img
VW Nivus

Aus Brasilien für Deutschland

VW baut sein SUV-Angebot weiter aus. Im kommenden Jahr kommt ein kleines Crossover-Coupé, das nun in Südamerika Premiere gefeiert hat.