suchen
Zulassungswesen

Kroschke mit neuer Leitungsfunktion

1180px 664px
Michael Tejic
©

Als neuer Leiter Business Standards Zulassungsdienste soll Michael Tejic das Kerngeschäft der Christoph Kroschke GmbH zukunftsfest machen.

Die Kroschke Gruppe hat eine neue strategische Führungsposition geschaffen. Mit sofortiger Wirkung ist Michael Tejic neuer Leiter Business Standards Zulassungsdienste der Christoph Kroschke GmbH. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Ahrensburg bei Hamburg mit.

Kernaufgaben von Tejic sind die Verbesserung der betrieblichen Abläufe und Prozesse, die Definition einheitlicher Prozess- und Ausstattungsstandards sowie die Einführung von IT-Systemen und digitalen Lösungen zur Optimierung der Zulassungsprozesse vor Ort. Darüber hinaus sei er für die Weiterentwicklung des Kroschke-Partnermanagements sowie den Aufbau und die Integration neuer Standorte verantwortlich, hieß es.

"Die neue Leitungsfunktion unserer Business Standards im Zulassungswesen ist unsere Antwort auf neue Herausforderungen im Markt. Mit Michael Tejic haben wir einen echten Profi auf dem Gebiet der Standortentwicklung und Prozessoptimierung an Bord", erklärte Philipp Kroschke, Geschäftsführer der Christoph Kroschke GmbH.

Enge Zusammenarbeit mit DAD und Digital-Tochter

Tejic begann seine Karriere bei Kroschke 2010 als Leiter der Zulassungsdienste in der Region Südwest. In seiner neuen Funktion soll er künftig eng mit den übrigen Kroschke-Tochtergesellschaften DAD Deutscher Auto Dienst und Kroschke Digital zusammenarbeiten. "Die Anforderungen auf den Zulassungsstellen verändern sich. Gleiches gilt für die Erwartungen unserer Kunden vor Ort und im Internet. Beides müssen wir qualitativ und wirtschaftlich miteinander in Einklang bringen", betonte Tejic.

Die Kroschke Gruppe gilt als Branchenführer im deutschen Zulassungswesen mit einem Netz aus rund 500 Standorten und Zulassungsstellen. Zu den Kunden zählen Autovermieter, Automobilhersteller, Banken, Leasinggesellschaften, Flottenbetreiber und Kfz-Vermarkter. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen rund 1.900 Mitarbeiter. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kroschke:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Wirtschaftlich nicht rentabel"

Mazda steigt aus Carsharing-Projekt aus

Carsharing gilt als ein wichtiger Mobilitätstrend. Entsprechend hoffnungsvoll startete Mazda im vergangenen Jahr mit prominenten Partnern ein bundesweites Angebot....


img
Neuer WLTP-Test

Autobauer geben Entwarnung

Vor einem Jahr hat die Einführung des WLTP-Verbrauchstests die Autoindustrie in schwere Turbulenzen gestürzt. Am 1. September tritt schon die nächste Version in...


img
Audi RS6 Avant

Kombi auf die Spitze getrieben

Auf einen normalen A6 Avant folgt bei Audi seit drei Generationen stets auch eine Power-Version mit dem Kürzel RS. Erneut trieb Audi einen enormen Aufwand, um seinem...


img
Weltpremiere Mercedes EQV

Leiser shutteln

Mercedes positioniert sich mit dem EQV als Erster im Segment der elektrischen Großraumlimousinen. Los geht's allerdings erst im Frühjahr 2020. Angesprochen werden...


img
Start-up für Geschäftsreisen

Ex-Spitzensportler investiert in CityLoop

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Einen prominenten Unterstützer hat die junge Firma bereits.