suchen
Fuhrpark-Praxis

Themenspecials

Themenspecial

Volkswagen

Nachrichten & Heftartikel

img
Antriebsstrategie von Volkswagen

Es wird bunt und evolutionär

Bis Elektroautos zum bezahlbaren Massenphänomen geworden sind, wird Volkswagen noch einige Zwischenstufen mit Verbrenner gezündet haben. Auch den Diesel sieht der...


img
E-Autopläne von Skoda

Fünf bis 2025

Skoda wird in den kommenden acht Jahren eine ganze Handvoll Elektroautos auf den Markt bringen. Nun ist auch bekannt, wo diese gebaut werden und wann das erste Modell...


img
Personalie

VWN beruft neuen Vertriebsvorstand

Heinz-Jürgen Löw leitet ab dem kommenden Jahr Vertrieb und Marketing bei der Volkswagen-Tochter. Er kommt von der Schwestermarke MAN.


img
VW-Abgasskandal

Gericht klärt Zuständigkeit für Klagen

Kläger, die ihre Ansprüche gegen VW und Porsche SE im Rahmen des Abgasskandals geltend machen möchten, müssen sich an das Landgericht Stuttgart wenden, entschied...


img
Volkswagen

Leichte Einbußen bei Großkunden

Während die großen Marken VW und Audi in den ersten neun Monaten an Boden verloren, legten Skoda und Seat im Flottengeschäft zu.


img
Fahrbericht VW Polo TGI

Sauber durch die Stadt

Der Erdgasmotor soll im Kleinwagensegment den Diesel als Spritsparantrieb beerben. Findet zumindest VW und schickt nun den Polo TGI ins Rennen.


img
Schadensersatzklage

15.000 Dieselkunden gegen VW

Viele Kläger, ein Vertreter vor Gericht: Über eine Online-Plattform wollen VW-Kunden im Abgasstreit Schadenersatz herausholen. Verbraucherschützer sehen das im Prinzip...


img
Unzulässige Abschalteinrichtung

Audi ruft weitere 5.000 Dieselautos zurück

Seit einem Jahr überprüft Audi alle Motor- und Getriebevarianten auf unzulässige Abschalteinrichtungen. Jetzt wurde man beim Flaggschiff A8 fündig.


img
Neue Verbrauchsnorm WLTP

Die Wahrheit tut weh

Seit wenigen Wochen fangen die ersten Hersteller an, ihre Verbrauchsangaben auf die realitätsnähere Norm WLTP anzupassen. Die Ergebnisse werden ein Schock für viele...


img
Diesel-Nachbesserung

HU-Probleme für Rückruf-Verweigerer

Wer im Rahmen des Dieselskandals offiziell zur Umrüstung beordert wird, sollte auch in die Werkstatt gehen. Ansonsten droht Ärger bei der nächsten Hauptuntersuchung.