suchen
23.03.2016 Anti-Stau-Appell

Wenn sich Autofahrer und Verkehrsminister einig sind

Direkt vor Ostern eine Baustelle eröffnen? Muss nicht sein, finden Autofahrer. Der Verkehrsminister startet zumindest den Versuch, das zu verhindern
© picture alliance / dpa

Direkt vor Ostern eine Baustelle eröffnen? Muss nicht sein, finden Autofahrer. Der Verkehrsminister startet zumindest den Versuch, das zu verhindern.

Verkehrsminister Dobrindt appelliert an die Bundesländer, unter anderem in Sachen Baustellenplanung auf die Reisenden um Ostern und Pfingsten Rücksicht zu nehmen. Mit einer "Anti-Stau-Initiative" will das Ministerium den Stau über die Feiertage gering halten.

So fordert der Minister dazu auf, Bauarbeiten nicht in Ferienzeiten mit hohen Verkehrsaufkommen zu planen. Baustellen sollen nur im unbedingt notwendigen Umfang eingerichtet werden, auf Umleitungsstrecken am besten gar nicht. Schwertransporten sollen die Länder rund um die Feiertage nur das Zeitfenster zwischen 22 und 6 Uhr zuweisen und das bestehende Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen an Sonn- und Feiertagen besonders streng zu überwachen.

Ob auf der geplanten Strecke Baustellen sind, darüber kann man sich auf der Homepage der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) informieren: www.bast.de/baustelleninfo. Wer eine unbesetzte Baustelle auf Autobahnen oder Bundesstraßen entdeckt, kann sie beim Verkehrsministerium melden: www.bmvi.de/baustellenmelder. (sp-x)



Mehr zum Thema Verkehr:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Licht-Test 2016

Weiter viele Blender unterwegs

Das Ergebnis des Licht-Tests 2016 fällt eher bescheiden aus. An 32 Prozent der überprüften Beleuchtungseinrichtungen gab es Beanstandungen. Damit hat sich die Mängelquote nur minimal verbessert.


img
Deutsche Leasing

Zweistelliges Plus im Flottengeschäft

Der Flottenmarkt in Deutschland boomt. Das sorgt auch bei der Deutschen Leasing für kräftige Zuwächse. Das Neugeschäft verbesserte sich in diesem Bereich um zwölf Prozent.


img
Ford "Langzeit-Testfahrt"

Und noch eine Runde

Ford schickt seine Aktion "Langzeit-Testfahrt" erneut in die Verlängerung. Auch 2017 können Gewerbekunden aktuelle Modellreihen ausgiebig testen.


img
Volkswagen

Neue Mobilitätsmarke heißt "Moia"

Bei modernen Fahrdienstleistungen per App spielt Volkswagen bislang nur eine untergeordnete Rolle. Das soll sich nun ändern. Dafür wurde ein neues Tochterunternehmen gegründet, das von Berlin aus den Markt aufrollen soll.


img
"Nicht optimal"

Kritik an Rückruf-Seite des KBA

Verbraucherschützer bemängeln die Internetseite des Kraftfahrt-Bundesamtes: Sie mache es Nutzern zu schwer, Informationen über Rückrufe zu finden. Nun legen sie mit einem Gutachten nach.