suchen
Schaden durch Türöffnen

Versicherung muss auch für Beifahrer haften

1180px 664px
Beschädigt der Beifahrer ein anderes Auto, muss die Versicherung des Fahrers einspringen.
©

Wenn ein Autofahrer mit seinem Wagen einen anderen beschädigt, greift die Kfz-Haftpflicht. Was aber, wenn der Beifahrer den Schaden verursacht?

Wenn der Beifahrer mit der Autotür beim Öffnen ein anderes Fahrzeug beschädigt, gehört das zur allgemeinen Betriebsgefahr des Fahrzeugs. Dafür muss die Haftpflichtversicherung aufkommen, hat das Landgericht Saarbrücken entschieden.

Die Versicherung war der Meinung, sie müsse für Schäden, die ein anderer als der Fahrer verursacht, nicht einstehen. Das Gericht sah dies anders: Das Risiko, das sich durch das unvorsichtige Türöffnen verwirklicht habe, sei typischer Bestandteil der von einem Kfz ausgehenden Betriebsgefahr, heißt es im Urteil. Das gelte unabhängig davon, ob das Öffnen der Tür durch den Halter, Fahrer oder einen sonstigen Insassen erfolge (Az: 13 S 117/15). (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Recht:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Falsch rum auf dem Radweg

Vorfahrt für "Geisterfahrer"

Den Radweg entgegen der Fahrtrichtung zu nutzen ist verboten. Das Vorfahrtsrecht bleibt jedoch erhalten.


img
Hyundai Leasing

Full-Service-Paket für Gewerbekunden

Für die Modelle i30 oder i30 Kombi verspricht Hyundai jetzt Gewerbetreibenden sorgenfreie Mobilität. Ein neues Paket sichert Wartungs- und Verschleißkosten monatlich...


img
Schöne neue Autowelt

Ins Netz gegangen

Ganz gleich ob es ums autonome Fahren geht, um Elektromobilität oder neue Entertainment-Ansätze im Auto – alles steht und fällt mit der Vernetzung. Die aber hat...


img
VW-Manager Stackmann

Nächster Golf ohne E-Antrieb

In gut zwei Jahren dürfte beim Golf der große Modellwechsel anstehen. Für die achte Generation wird VW auf eine batteriebetriebene Variante verzichten. Ihren Platz...


img
Fahrbericht Lexus LC 500h

Der Hybrid-Gleiter

Den Lexus LC gibt es als bärenstarken V8 und als sanfteren Hybrid. Letzterer wäre eine interessante Alternative. Wenn da nur die Emotionen nicht wären.