suchen
Ausgabe 09/2019

Erstattung fiktiver Kosten für Beilackierung, Verbringung etc.

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

Es geht in der Entscheidung um ein Autovermietungsunternehmen, das einen Unfall mit einem seiner Mietfahrzeuge reguliert hat. Der Unfallgeschädigte beziehungsweise das Kfz-Vermietungsunternehmen genügt im Hinblick auf die Erforderlichkeit einer Beilackierung, von Verbringungskosten sowie von UPE- Aufschlägen seiner Darlegungslast durch die Vorlage eines privaten Gutachtens, dass ein öffentlich bestellter, vereidigter Sachverständiger erstattet hat. Bei fiktiver Eigenreparatur sind die geschätzten Reparaturkosten nicht um einen Unternehmensgewinn zu mindern, wenn Kfz-Vermietung und Reparatur von unterschiedlichen juristischen Personen eines Konzerns betrieben werden.

AG Bonn, Entscheidung vom 18.5.2018, Az. 111 C 25/18, NZV 2019, 313

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neuer Golf 8

Zum Erfolg verdammt

Die Erwartungen an ihn könnten kaum höher sein: Der Golf ist seit jeher das «Brot-und-Butter-Modell» von Volkswagen. Nun geht die achte Auflage an den Start. Für...


img
Fahrbericht Nissan Juke II

Immer noch ein Hingucker

Nach neun Jahren startet die zweite Nissan-Juke-Generation. Der Crossover polarisiert nicht mehr ganz so stark und hat sich zum geschmeidigen Klein-SUV gemausert.


img
Flottenkunden

Sixt baut "Mobility as a Service" aus

Künftig bietet der Mobilitätsanbieter den "Mobility as a Service"-Nutzern die Sixt Milo App sowie die Sixt Mobility Visa Card. Damit können die Kunden ihr Budget...


img
Neuer Toyota Yaris

Nummer vier in den Startlöchern

Auf der Tokyo Motor Show, dem Schaufenster für Japans Autoindustrie, feiert Toyota die Premiere des neuen Yaris. Der Kleinwagen fällt kürzer und flacher als sein...


img
Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen...