suchen
Elektroautos im Winter

Reichweite halbiert sich fast

1180px 664px
Für die niedrigere Reichweite im Winter ist vor allem die Heizung verantwortlich.
©

Extreme Temperaturen machen E-Autos zu schaffen - das zeigen Tests des amerikanischen Automobilclubs AAA.

Elektroautos können im Winter nahezu die Hälfte ihrer Reichweite verlieren. Schuld ist vor allem die Heizung. Bei Kältetests des amerikanischen Automobilclubs AAA reduzierte sich die maximal mögliche Fahrdistanz bei minus sieben Grad Celsius um bis zu 41 Prozent, verglichen mit der Strecke, die bei 24 Grad zurückgelegt werden kann.

Hitze hingegen verträgt der E-Antrieb besser. Zwar frisst auch dann die Klimatisierung Reichweite, die Einbußen bei 35 Grad betragen aber lediglich 17 Prozent. Getestet wurden durchwegs Modelle, die auch in Deutschland zu haben sind, darunter VW E-Golf, BMW i3 und der Chevrolet Bolt, der hier als Opel Ampera-e verkauft wird.

Als ernsthaftes Hindernis, auch außerhalb der klimatisch gemäßigten Zonen in den USA auf Elektroautos zu setzen, sieht der AAA die Temperaturempfindlichkeit von E-Autos allerdings nicht. Mit der richtigen Planung und Tankstrategie sei Elektroautofahren auch dort kein Problem. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektrifizierung:





Fotos & Videos zum Thema Elektrifizierung

img

Aston Martin Rapide E (2020)

img

VW ID Roomzz

img

Neue Elektroautos 2019

img

VW ID Buggy Concept

img

Honda E-Mini (Prototyp)

img

Citroën Ami One


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mercedes GLS

Großer Luxus

Mercedes hat den GLS überarbeitet und das Dickschiff noch ein bisschen größer gemacht. Vor allem in Reihe zwei soll das Reisen dadurch deutlich komfortabler werden.


img
Porsche 911 Speedster

Zurück zu den Wurzeln

Als letztes Modell der gegenwärtigen 991-Baureihe debütiert jetzt der Speedster. Mit der reduziertesten Ausgabe seines Kultautos will Porsche drei Sehnsüchte befriedigen:...


img
Renault EZ-Flex

Für die letzte Meile

Elektrisch, wendig und mit ordentlicher Ladekapazität: Ein kleiner Renault-Transporter will in der Stadt überzeugen.


img
Markenausblick Mitsubishi

Zukunft mit SUV und Plug-in

Mitsubishi trimmt sein Modellangebot auf SUV und Crossover. Der Plug-in-Hybrid spielt dabei eine zentrale Rolle. Doch langsam rückt auch das Elektroauto in den Fokus.


img
Umfrage

Viele lassen Auto öfter stehen

Nach einer Umfrage nutzen viele Bundesbürger ihr Auto nach eigener Einschätzung seltener als noch vor zehn Jahren.