suchen
Firmenwagennutzung und Corona

Berufliche Mobilität in der Krise

1180px 664px
Die berufliche Mobilität hat sich im Laufe der Corona-Pandemie signifikant verändert.
©

Firmenwagen in Deutschland rollen in Pandemie-Zeiten durchschnittlich 28 Prozent weniger: Eine aktuelle Vimcar-Datenanalyse belegt einen deutlichen Rückgang der durchschnittlich gefahrenen Kilometer.

Deutschlands Firmenautos sind als Folge der Corona-Krise weniger oft unterwegs. Um 28 Prozent ist die Nutzung seit Ausbruch der Pandemie vor rund einem Jahr gesunken, wie eine aktuelle Vimcar-Datenanalyse zeigt. Legte ein Firmenwagen im Vergleichszeitraum November 2019 bis Februar 2020 noch durchschnittlich 376 Kilometer pro Woche zurück, so sind es ein Jahr später nur noch 297 Kilometer.

Dies Studie basiert auf Mobilitätsdaten von über 100.000 vernetzte Firmenfahrzeugen des Berliner Fuhrparkmanagement-Spezialisten. Größere regionale Unterschiede sind demzufolge kaum zu erkennen — in allen Bundesländern und Großstädten wird der betriebliche Verkehr in ähnlichem Ausmaß heruntergefahren.

Ende Februar 2020 rollten die Firmenwagen noch wie gewohnt: Vom 24. bis 29. Februar 2020 wurden laut Studie je Fahrzeug durchschnittlich 377 Kilometer in der Woche zurückgelegt. Gesetzliche Einschränkungen gab es zu diesem Zeitpunkt noch keine. Kurz nach dem Inkrafttreten der Regierungsbeschlüsse vom 16. März 2020 lässt sich allerdings eine deutliche Verhaltensänderung feststellen: Die Nutzung der Firmenfahrzeuge brach als Folge des ersten Lockdowns massiv ein und hatte ihren Tiefpunkt in der Kalenderwoche 15 (6. bis 12. April 2020) mit 216 zurückgelegten Kilometern.

Im Zuge der schrittweisen Lockerungen während des vergangenen Sommers nahm auch die Firmenwagen-Nutzung wieder zu. Sie erreichte in den Kalenderwochen 27 (29. Juni bis 5. Juli) und 34 (17. bis 23. August) einen Höhepunkt mit durchschnittlich gefahrenen 426 Kilometern pro Woche. Mit Beginn des "Lockdown light" in allen Bundesländern ab Mitte Oktober waren die Firmenautos wieder weniger unterwegs. Die Nutzung erreichte nach Weihnachten ihr absoluten Tiefstwert (190 Kilometer) Zum Vergleich: 2019 legten Firmenwagen in dieser "firmen-verkehrsberuhigten" Woche zwischen den Jahren noch 276 Kilometer zurück.

Jahresstart auf niedrigerem Niveau

Regulär nimmt in den ersten "normalen Arbeitswochen" des Jahres auch der berufliche Verkehr wieder zu – auch 2021 war das der Fall, allerdings auf einem deutlich niedrigeren Niveau als vor der Corona-Krise. Laut Vimcar wurden im Februar Firmenautos im Schnitt 304 Kilometer pro Woche bewegt. Das sind 28 Prozent weniger im Vergleich zum Februar 2020 (durchschnittlich 390 Kilometer/ Woche).

"Krisenbedingt hat bei vielen Unternehmen ein Umdenken stattgefunden. Berufliche Mobilität – insbesondere die Nutzung der Ressource Firmenwagen – erfolgt zunehmend bewusster und verstärkt unter Effizienzkriterien", kommentiert Vimcar-Geschäftsführer Andreas Schneider die Ergebnisse. Er geht deshalb davon aus, dass es sich bei dem krisenbedingten Rückgang um einen dauerhaften Trend handele. Schneider: "Routenoptimierung, Auslastungs- und Einsparpotenzial-Analysen auf der Grundlage digitaler Nutzungsdaten werden sich 2021 als Standard in der Fuhrparkverwaltung etablieren." (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Firmenwagen:

Gebrauchtfahrzeugwerte




Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Marc-Oliver Prinzing im Interview

Ein Anreiz für alle Unternehmen

Der BVF zertifiziert ab sofort nachhaltige Unternehmensmobilität – "europaweit". Wie, erläutert Marc-Oliver Prinzing im Interview mit Autoflotte.


img
Blue Gasoline

Neues Öko-Benzin kommt an die Tankstelle

Ein neues Benzin mit erhöhtem Öko-Kraftstoffanteil kommt nun an die Tankstelle. Seine CO2-Bilanz soll deutlich besser ausfallen als die von rein fossilem Sprit.


img
Sitzprobe Kia EV6

Willkommen in der Zukunft

Mit dem spacig ausschauenden EV6 will Kia der Elektromobilität Schwung verleihen. Der Clou: Der Akku soll unter hoher Ladeleistung innerhalb 18 Minuten von zehn...


img
Nachhaltige Mobilität mit Eazycars

Elektroautos für Telekom-Mitarbeiter

Für Telekom-Beschäftigte gibt es jetzt ein Auto-Abo mit einer großen Auswahl an umweltfreundlichen Elektrofahrzeugen. Hinter dem Angebot steht eine Kooperation zwischen...


img
Ben Fleet Services

Probieren und sich ändern

Disruption ist ein Schlagwort, das oft verwendet, aber selten erlebt wird. Ben Fleet Services hat die Art seines Geschäfts radikal geändert und fährt gut damit,...