suchen
Sondermodelle von Fiat, Alfa Romeo und Jeep

Für die Geschäftsreise

1180px 664px
FCA bietet nun "Business-Line"-Sondermodelle an.
©

Wer auf der Suche nach einem neuen Geschäftswagen ist, könnte nun beim FCA-Konzern fündig werden. Dort gibt es neue "Business-Line"-Modelle von Fiat, Alfa und Jeep mit teils ordentlichen Preisvorteilen.

Mit einer neuen "Business-Line"-Sonderausstattung für sieben Modelle will der FCA-Konzern Geschäftskunden anwerben. Mit dabei sind seitens Fiat der 500X (ab 22.000 Euro), der 500L (ab 19.500 Euro) sowie der Tipo als Fünftürer und Kombi (ab 20.000 beziehungsweise 21.000 Euro).

Alfa Romeo steuert zusätzlich die Giulia (ab 39.000 Euro) und den Stelvio (ab 42.000 Euro) bei. Und auch Jeep ist mit dem Renegade (ab 26.000 Euro) und dem Compass (ab 29.000 Euro) dabei.

Mehr Sicherheitssysteme 

Bei der Zusatzausstattung handelt es sich vor allem um Komfort-, Assistenz- und Konnektivitäts-Features für mehr Sicherheit und Komfort. Unter anderem enthalten die Pakete Sitzheizung, einen adaptiven Tempomat, eine Rückfahrkamera, eine Klimaautomatik, Ledersitze, Bi-Xenon-Scheinwerfer oder ein Infotainment-System mit Smartphone-Kopplung. Den geringsten Preisvorteil erhalten Käufer eines Fiat 500X mit 240 Euro, 4.200 Euro lassen sich bei einem Alfa Romeo Stelvio sparen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Businessmodell:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Businessmodell

img

BMW 530e iPerformance

img

Jaguar XF Sportbrake (2018)

img

Opel Insignia Exclusive


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Diesel-Deal zwischen VW und Verbraucherschützern

Zwischen 1.350 und 6.257 Euro Entschädigung

Vor fast fünf Jahren flog der Dieselskandal bei Volkswagen auf. Jetzt sollen Hunderttausende Autobesitzer Entschädigungen bekommen. Der Weg dahin war steinig.


img
Mobilitätsbudgets bei Siemens

Heute und in Zukunft

Der letzte Teil des Interviews mit Siemens-Flottenchef Jürgen Freitag und Sixt Mobility Consulting-CEO Christoph von Tschirschnitz behandelt die Themen Mobilitätsbudget...


img
Elektro-Transporter

Post will Streetscooter-Produktion einstellen

Streetscooter wurde einst als Vorzeigeprojekt der E-Mobilität gefeiert. Nun sollen bereits 2020 die letzten Fahrzeuge vom Band laufen.


img
Coronavirus greift um sich

Genfer Autosalon abgesagt

Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise. Nun haben die Veranstalter des Genfer Autosalons die Reißleine gezogen und die Messe gecancelt.


img
Citroën Ami

Kleiner Freund

Vor einem Jahr noch als vielbeachtete Studie zur Schau gestellt, zeigt Citroën nun die Serienversion des Ami. Der 8-PS-Stadtflitzer soll vor allem eins sein: optimal...