-- Anzeige --

Führungswechsel: Neuer Deutschlandchef bei Nio

18.06.2024 10:38 Uhr | Lesezeit: 2 min
David Sultzer
© Foto: Nio Deutschland

Nio Deutschland besetzt zwei Führungspositionen aus den eigenen Reihen neu: David Sultzer wird zum General Manager ernannt – an seiner Seite steht künftig Christian Wiegand.

-- Anzeige --

Überraschender Wechsel an der Spitze von Nio Deutschland: David Sultzer wird neuer General Manager des Unternehmens. Wie der chinesische Autobauer mit Deutschlandsitz in München mitteilte, folgt er auf Marius Hayler, der aus persönlichen Gründen seine Position abgibt.

Mehr zum Thema

Sultzer ist aktuell als Regional Manager East bei Nio und hat die Elektroautomarke in Ostdeutschland etabliert. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie und war unter anderem in verschiedenen Positionen im In- und Ausland bei Volkswagen und BCA Deutschland tätig. Zuletzt leitete er den Direktvertrieb Außendienst von Genesis Motor Deutschland. 



Nio: Weg "mit eigenen Impulsen erweitern"

"Wir werden kontinuierlich daran arbeiten, unsere Infrastruktur auszubauen und Nio somit weiter auf dem Markt zu etablieren", erklärte Sultzer am Montag. Er wolle den Weg seines Vorgängers "mit eigenen Impulsen erweitern". 

Hayler wechselt zu Polestar und übernimmt die Verantwortung für die nordische Region. Mit Blick auf seinen Abschied bei Nio sagte er: "Meine Entscheidung ist keine Entscheidung gegen Nio, sondern eine Entscheidung für meine Familie und Freunde in Norwegen." Der Manager hatte erst zum 1. November 2023 den Chefsessel von Nio Deutschland übernommen. Davor leitete er das Geschäft in Norwegen. Er war seit 2021 bei Nio.

Christian Wiegand
Christian Wiegand
© Foto: Nio Deutschland

Nio: Leitungsebene ergänzt – Doppelrolle für Christian Wiegand

Im Zuge des Führungswechsels ernennt Nio Deutschland außerdem Christian Wiegand zum Deputy General Manager. Zudem wird er weiter als Head of User Development (Marketing & Communications) tätig sein. Wiegand bringt ebenfalls langjährige Erfahrung im Bereich Automotive mit, bei Nio Deutschland war er einer der ersten Mitarbeiter.



Der China-Newcomer debütierte 2022 auf dem deutschen Markt. Im vergangenen Jahr brachte Nio hierzulande 1.263 Autos auf die Straßen. In den ersten fünf Monaten 2024 waren es laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 190 Einheiten (minus 7,3 Prozent).

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Nio

-- Anzeige --

Mehr zum Thema


#Nio

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsführer (m/w/d)

Nordrhein-Westfalen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.