suchen
Fünfzehn Fragen

"Life is too short to waste ... and for bad wine." Matteo Carlesso, Geschäftsführer Front Office Fleet Management bei Carmobility

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

Matteo Carlesso ist seit September 2017 neuer Geschäftsführer Front Office Fleet Management beim Fuhrparkmanagement-Anbieter Carmobility. Der 40-jährige Betriebswirt arbeitet seit 2008 für Volkswagen Financial Services, zunächst in den Bereichen CRM und Business Development - in den ersten Jahren in Italien. 2016 übernahm er die Leitung der Unterabteilung International After Sales. Im vergangenen Jahr wechselte Carlesso zu Carmobility und übernahm dort die Leitung des Fleet Managements.

1. Was bedeutet das Auto für Sie persönlich?

Mobilität und ... Entdecken.

2. Diesel oder Benziner, Automatik oder Handschalter?

Diesel, Automatik.

3. Welcher Satz oder welches Wort ist für Sie ein "rotes Tuch"?

"Das haben wir früher immer so gemacht."

4. Worüber können Sie lachen?

Über gute Witze und die derzeitige Situation des italienischen Fußballs.

5. Was ist für Sie eine Versuchung?

Herrenmode aus Mailand, Klassiker bei Motorrädern.

6. Schenken Sie uns eine Lebensweisheit.

Life is too short to waste ... and for bad wine.

7. Für welches Thema wären Sie der ideale Telefonjoker?

Für International After Sales und Fleet Management.

8. Mit wem würden Sie gerne für einen Tag tauschen?

Mit David Bowie oder Richard Branson.

9. "Entschleunigen" bedeutet für Sie ...?

Urlaub mit meiner Familie in der Heimat - Bella Italia!

10. Ein Feature, das Sie bei Autos für absolut überflüssig halten.

Visual Speed Control.

11. Nennen Sie uns drei automobile Highlights/Erfindungen.

Adaptive Cruise Control, Automatikgetriebe und Elektromobilität.

12. Welche Musik hören Sie unterwegs?

Dance, Rock, Chill-out und auch Klassik.

13. Was regt Sie beim Autofahren am meisten auf?

Zu viel Temperament auf der Straße.

14. Was sagt man Ihnen nach?

Ich sei sehr ehrgeizig, zielorientiert und engagiert.

15. Was macht Carmobility für Sie so interessant?

Die Professionalität, das Arbeitsklima und das Engagement meiner Kollegen. Die Mobilitätsansprüche unserer Kunden und damit der Markt für Flottenmanagement ändern sich. Auf diese Veränderungen müssen wir schnell und fokussiert reagieren, indem wir innovative Dienstleistungen schaffen und diese bestmöglich umsetzen. Die großartige Unterstützung meines jungen und dynamischen Teams führt dazu, dass mir die Arbeit jeden Tag aufs Neue sehr viel Spaß macht.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Interview:




Autoflotte Flottenlösung

carmobility GmbH

Brieffach VDG-VFF, Gifhorner Straße 57
38112 Braunschweig

Tel: +49 (0)531/212-86422
Fax: +49 (0)531/212-77633

E-Mail: info@car-mobility.de
Web: www.car-mobility.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Illegale Abgas-Technik im Mercedes Vito

KBA verlangt Rückruf

Nun also auch Daimler: Im Mercedes-Transporter Vito steckt eine illegale Abschalteinrichtung, sagt das KBA und verlangt einen Rückruf. Der Autobauer will das so...


img
Recht

Falschparker trägt Mitschuld bei Unfall

Wer ein geparktes Auto mit seinem Fahrzeug beschädigt, muss zahlen. Das gilt allerdings nur noch teilweise, wenn das Hindernis im Parkverbot steht.


img
Kia Sportage

SUV mit Eiswürfel-Look

Mit mehr als 130.000 verkauften Exemplaren 2017 ist der Sportage für Kia ein besonders wichtiges Modell in Europa. Ein umfangreiches Upgrade soll seinen Markterfolg...


img
Fahrbericht Jaguar I-Pace

Surrende Katze

Im Sommer kommt der erste Jaguar mit rein elektrischem Antrieb. Der fast 80.000 Euro teure I-Pace ist damit das erste Elektro-SUV aus Europa, das schon zu haben...


img
Luftverschmutzung

Schulze fordert Bewegung bei Diesel-Nachrüstungen

Nach Ansicht von Bundesumweltministerin Schulze reichen die bisherigen Maßnahmen, die Luft in deutschen Städten sauberer zu machen, nicht aus.