suchen
21. BVF-Verbandsmeeting

E-Bikes, WLTP, Arbeitssicherheit und mehr

1180px 664px
Axel Schäfer, Geschäftsführer des BVF, lädt zum 21. Verbandsmeeting.
©

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) lädt am 13. und 14. November zu seinem 21. offenen Verbandsmeeting in die Goethe-Stadt Weimar ein. Die Keynote widmet sich dem Thema "Digital, elektrisch, autonom - was treibt den Verkehr?".

Beim 21. offenen Verbandsmeeting des BVF warten auf Fuhrparkverantwortliche wieder ein abwechslungsreiches Programm und ein intensiver Erfahrungsaustausch. "Wir reden über Themen, über die es sich nachzudenken lohnt. Über Mobilität der Zukunft und viele wichtige Dinge, die die Branche bewegen", sagt Axel Schäfer, Geschäftsführer des BVF. Eingeladen zu einem intensiven Austausch sind Mitglieder des Verbandes, aber auch Nicht-Mitglieder, die sich um das Flottenmanagement ihres Arbeitgebers kümmern.

Inhaltlich geht es unter anderem um Fahrräder und E-Bikes im betrieblichen Fuhrpark, WLTP und RDE – den Normzyklus und seine Auswirkungen, Tücken der Abrechnung und rechtliche Aspekte bei Leasingverträgen oder Lösungsansätze für die Arbeitssicherheit. Eine Keynote von Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck von der Bauhaus-Universität in Weimar rundet das Programm ab. Er spricht zum Thema: Digital, elektrisch, autonom - was treibt den Verkehr? Im Vortrag wird Prof. Plank-Wiedenbeck über Strömungen und Tendenzen am Markt sprechen. Aspekte, die für das Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement sehr spannend sind.

Das Verbandsmeeting in Weimar ist für Mitglieder des BVF und Fuhrparkmanager offen, beginnt am 13. November um 12 Uhr und wird am 14. November 2018 gegen 12.30 Uhr enden. Nicht-Mitglieder sind teilnahmeberechtigt, sofern sie Fuhrparkverantwortliche sind oder im Fuhrparkmanagement arbeiten.

Treffen des Fachkreises "Kommunales Fuhrparkmanagement"

Vorgeschaltet ist am Vormittag des 13. Novembers wieder ein Treffen des Fachkreises "Kommunales Fuhrparkmanagement". Wer am Erfahrungsaustausch unter Kollegen des kommunalen Sektors teilnehmen möchte, kann das als Fuhrparkverantwortlicher kostenfrei tun. Eine Mitgliedschaft im Verband wird nicht vorausgesetzt. Das Fachkreis-Meeting findet am 13. November von 9 bis 12 Uhr im "Dorint Hotel Am Goethepark Weimar" statt. Anmeldungen können ebenfalls über www.fuhrparkverband.de vorgenommen werden. Nach dem Mittagsimbiss beginnt das 21. offene Verbandsmeeting des Fuhrparkverbands.

Das Programm, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zur Anreise und Übernachtung finden Sie hier. (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema BVF:





Fotos & Videos zum Thema BVF

img

BVF-Meeting 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Wirtschaftlich nicht rentabel"

Mazda steigt aus Carsharing-Projekt aus

Carsharing gilt als ein wichtiger Mobilitätstrend. Entsprechend hoffnungsvoll startete Mazda im vergangenen Jahr mit prominenten Partnern ein bundesweites Angebot....


img
Neuer WLTP-Test

Autobauer geben Entwarnung

Vor einem Jahr hat die Einführung des WLTP-Verbrauchstests die Autoindustrie in schwere Turbulenzen gestürzt. Am 1. September tritt schon die nächste Version in...


img
Audi RS6 Avant

Kombi auf die Spitze getrieben

Auf einen normalen A6 Avant folgt bei Audi seit drei Generationen stets auch eine Power-Version mit dem Kürzel RS. Erneut trieb Audi einen enormen Aufwand, um seinem...


img
Weltpremiere Mercedes EQV

Leiser shutteln

Mercedes positioniert sich mit dem EQV als Erster im Segment der elektrischen Großraumlimousinen. Los geht's allerdings erst im Frühjahr 2020. Angesprochen werden...


img
Start-up für Geschäftsreisen

Ex-Spitzensportler investiert in CityLoop

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Einen prominenten Unterstützer hat die junge Firma bereits.