suchen
Autonomes Fahren

Deutsche misstrauen der Technik

1180px 664px
Sorgt die Automatisierung des Fahrens für mehr Sicherheit? Viele Deutsche sind da laut einer Umfrage skeptisch.
©

Eigentlich soll das automatisierte Fahren in Zukunft für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Hierzulande misstrauen die Autofahrer der Zukunftstechnik.

Als Hauptursache bei Verkehrsunfällen gilt menschliches Versagen. Wenn in Zukunft verstärkt automatisiert fahrende Autos diesen Einflussfaktor zurückdrängen, sollte man eigentlich positive Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit erwarten. Doch laut einer vom TÜV Rheinland beauftragten Befragung von je 1.000 Autofahrern aus Deutschland, USA und China gibt es vor allem hierzulande große Skepsis.

Gegenüber vollautonomen Autos ist das Misstrauen am größten. Hier rechnet nur ein Drittel der Autofahrer aus Deutschland und den USA mit Verbesserungen für die Sicherheit, während rund die Hälfte der Befragten aus diesen Länder eine Verschlechterung der Verkehrssicherheit durch fahrerlose Autos erwartet. Bei den Chinesen glauben 63 Prozent an einen Sicherheitsgewinn, nur 24 Prozent erwarten einen negativen Einfluss.

Weitgehend einig waren sich die Befragten aller drei Länder, dass es dem Menschen stets möglich sein sollte, im Notfall das Steuer übernehmen zu können. Insgesamt sprachen sich 78 Prozent der Befragten dafür aus. Wobei mehr Deutsche als Chinesen für die Möglichkeit des Eingreifens plädierten.

Ebenfalls unter allen Befragten stark verbreitet ist die Angst vor Cyber-Kriminalität. 76 Prozent der Deutschen, 67 Prozent der Amerikaner und 63 Prozent der Chinesen sorgen sich um Datenklau. Außerdem sind allgemein die Sorgen groß, dass autonome Autos es Kriminellen leicht machen wird, auf die Fahrzeuge von außen zuzugreifen. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autonomes Fahren:





Fotos & Videos zum Thema Autonomes Fahren

img

Citroën-Studie 19_19

img

Autoplattformen der Zukunft

img

Messeübersicht CES 2019

img

Byton K-Byte Concept

img

Genfer Autosalon - Zehn Studien

img

Renault Concept-Car EZ-GO


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Byton M-Byte

Der Antrieb ist Nebensache

Byton will nicht nur ankündigen, sondern liefern. Ende des Jahres stellt das chinesische Elektro-Start-up sein erstes Modell vor – das das Auto aus neuer Perspektive...


img
Fahrbericht BMW X3/X4 M

Sportwagen von heute

Sportwagen sind schon lange nicht mehr nur flach und unbequem. Mit den neuen M-Modellen von X3 und X4 legt BMW zwei veritable Hochbein-Dynamiker auf.


img
Continental entwickelt neues Autocockpit

3D für alle Insassen

In Zukunft könnten Cockpits von Fahrzeugen auch 3D-Grafiken einsetzen. Mit Hilfe einer neuen Technik soll der dreidimensionale Eindruck allen Insassen zur Verfügung...


img
Straßenverkehr

Autobahngesellschaft will Zahl der Staus verringern

Autobahnen auf sechs bis acht Fahrstreifen ausbauen, intelligentes Verkehrsmanagement verstärkt einsetzen und Schlaglöcher reduzieren - die Autobahn GmbH hat umfangreiche...


img
Fahrbericht Subaru Forester e Boxer

Wohlfühl-Hybrid

Die Neuauflage des Subaru Forester kommt im nächsten Frühjahr nach langer Wartezeit auch in Deutschland auf den Markt. Erstmals in einem Subaru ist ein Hybridantrieb...