suchen
Autonomes Fahren

Deutsche misstrauen der Technik

1180px 664px
Sorgt die Automatisierung des Fahrens für mehr Sicherheit? Viele Deutsche sind da laut einer Umfrage skeptisch.
©

Eigentlich soll das automatisierte Fahren in Zukunft für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Hierzulande misstrauen die Autofahrer der Zukunftstechnik.

Als Hauptursache bei Verkehrsunfällen gilt menschliches Versagen. Wenn in Zukunft verstärkt automatisiert fahrende Autos diesen Einflussfaktor zurückdrängen, sollte man eigentlich positive Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit erwarten. Doch laut einer vom TÜV Rheinland beauftragten Befragung von je 1.000 Autofahrern aus Deutschland, USA und China gibt es vor allem hierzulande große Skepsis.

Gegenüber vollautonomen Autos ist das Misstrauen am größten. Hier rechnet nur ein Drittel der Autofahrer aus Deutschland und den USA mit Verbesserungen für die Sicherheit, während rund die Hälfte der Befragten aus diesen Länder eine Verschlechterung der Verkehrssicherheit durch fahrerlose Autos erwartet. Bei den Chinesen glauben 63 Prozent an einen Sicherheitsgewinn, nur 24 Prozent erwarten einen negativen Einfluss.

Weitgehend einig waren sich die Befragten aller drei Länder, dass es dem Menschen stets möglich sein sollte, im Notfall das Steuer übernehmen zu können. Insgesamt sprachen sich 78 Prozent der Befragten dafür aus. Wobei mehr Deutsche als Chinesen für die Möglichkeit des Eingreifens plädierten.

Ebenfalls unter allen Befragten stark verbreitet ist die Angst vor Cyber-Kriminalität. 76 Prozent der Deutschen, 67 Prozent der Amerikaner und 63 Prozent der Chinesen sorgen sich um Datenklau. Außerdem sind allgemein die Sorgen groß, dass autonome Autos es Kriminellen leicht machen wird, auf die Fahrzeuge von außen zuzugreifen. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autonomes Fahren:





Fotos & Videos zum Thema Autonomes Fahren

img

Messeübersicht CES 2019

img

Byton K-Byte Concept

img

Genfer Autosalon - Zehn Studien

img

Renault Concept-Car EZ-GO

img

Kia Niro EV Concept

img

Wegweisende Studien in 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Facelift für Ford Mondeo

Frische Optik, neue Antriebsoptionen

Ford hat den Mondeo überarbeitet. Neben optischen Neuerungen hat sich vor allem bei den Antrieben einiges getan.


img
Drivy und Valeo kooperieren

Carsharing-Angebot leicht gemacht

Viele Firmen betreiben ihre eigene Flotte. Doch die Fahrzeuge stehen mitunter ungenutzt herum. Nun wurde ein Konzept entwickelt, wie man die Wagen nebenbei für Carsharing...


img
Klimaschutz-Ziele

Regierungskommission spricht über Tempolimit

Der Verkehrsbereich muss wesentlich mehr tun, um Klimaziele zu erreichen. Eine Regierungskommission arbeitet an Vorschlägen. Es könnten grundlegende Reformpläne...


img
Fahrbericht Toyota RAV4

Jubiläum für den SUV-Urvater

Mehr Platz im Passagierabteil und Kofferraum. Bessere Rundumsicht. Agileres Handling. Deutlicher Leistungszuwachs. Höhere Effizienz. Toyota hat den RAV4 in der jetzt...


img
Opposition

Kritik an geplanten Regelungen zum Diesel-Fahrverbot

Die Opposition im Bundestag lehnt die Regierungspläne zur Eindämmung von Diesel-Fahrverboten einhellig ab.