suchen
Autonomes Fahren

GM geht für 2019 in Serienproduktion

1180px 664px
Der Cruise von General Motors hat kein Lenkrad mehr
©

GM will Trendsetter beim autonomen Auto werden. Bereits 2019 soll das erste Modell der Amerikaner auf die Straße rollen. Nun wurde die Serienproduktion eingeleitet.

General Motors (GM) will beim Thema autonome Autos der Konkurrenz vorausfahren. Die Amerikaner rüsten nun für knapp 90 Millionen Euro zwei Werke für die Produktion des Cruise AV auf. Das Elektroauto ohne Pedale und Lenkrad soll 2019 in Serie gehen. Zielgruppe sind nicht Privatkunden, sondern Taxidienste und Ride-Sharing-Anbieter.

Der Cruise basiert auf dem Elektroauto Chevrolet Bolt – in Europa als Opel Ampera-e bekannt –, verfügt aber über zahlreiche zusätzliche Sensoren. Gebaut wird das Robotermobil künftig daher im Bolt-Werk Orion sowie im Akku-Werk Brownstown. Erst kürzlich hatte General Motors bei der US-Regierung einen Ausnahmegenehmigung beantragt, autonome Autos ohne Lenkrad im Straßenverkehr testen zu dürfen. In Kalifornien ist das seit kurzem sogar generell erlaubt. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autonomes Fahren:





Fotos & Videos zum Thema Autonomes Fahren

img

Cruise Origin

img

BMW i Interaction Ease

img

Neuheiten der CES 2020

img

Toyota LQ Concept

img

Citroën-Studie 19_19

img

Autoplattformen der Zukunft


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kleines Peugeot-SUV

Das kostet der neue 2008

Peugeot bringt die neue Generation seines kleinen SUV 2008 auf die Straße. Erstmals auch als E-Modell.


img
Fahrbericht Smart Fortwo

Zur Pflege

Smart ist seit knapp einem Jahr elektrisch. Ausschließlich. Und damit der erste "gedrehte" Hersteller. Jetzt kommt das Facelift des Elektrozwergs. Und er kommt der...


img
Diesel-Fahrverbote

Mehr als 16.000 Verstöße

In vier deutschen Städten gibt es bislang Diesel-Fahrverbote. Doch halten sich die betroffenen Autofahrer daran? Und wie häufig wird die Einhaltung des Verbots kontrolliert?


img
Fiktive Schadensregulierung

Müssen neue Gesetze her?

In Deutschland werden jedes Jahr rund 1,5 Millionen Kfz-Haftschäden "fiktiv" abgerechnet - das ist legal, aber nicht alle Autohalter sind ehrlich. Müssen neue Gesetze...


img
Zukunft im Tank

So sollen Kraftstoffe klimaneutral werden

Alle reden über die E-Mobilität. Doch so wichtig ihr Durchbruch für eine bessere CO2-Bilanz ist: Herkömmlicher Sprit hat noch große Öko-Reserven. Forscher entwickeln...