suchen
BMW Concept 4

Feines Vorspiel

9
1180px 664px
Concept 4: BMW hat die klassischen Coupé-Proportionen neu interpretiert.
©

Ein schönes Coupé braucht klassische Proportionen. Will es auch den Zeitgeist verkörpern, müssen außerdem moderne Akzente her. BMW zeigt mit dem Concept 4, wie dem kommenden 4er Coupé dieser Spagat gelingen soll.

Von der 2019 gestarteten Neuauflage des 3er wird BMW voraussichtlich 2020 die zweitürigen Schwestermodelle der 4er-Reihe nachreichen. Wie das Coupé aussehen wird, deuten die Münchener im Rahmen der IAA (bis 22. September) mit der Studie Concept 4 an, die klassische Coupé-Proportionen mit modernen Akzente vereint.

Ins Auge sticht der besonders groß dimensionierte Kühlergrill. Anders als etwa beim neuen X7 ist dieser vor allem vertikal gewachsen, was durchaus neuzeitlich anmutet, zugleich aber als historische Referenz an BMW-Coupés wie den 328 oder 3.0 CSi gemeint ist. Dennoch wird er aufgrund seiner Größe polarisieren. Für einen edlen Touch sorgen unter anderem die horizontalen Zierelemente im Lüftungsgitter mit facettiertem Schliff. Auch filigrane Außenspiegel, LED-Doppelscheinwerfer ohne Deckglas, der Außenlack "Forbidden Red" oder die polierten 21-Zoll-Räder verleihen dem Fahrzeug sowohl Charakter als auch einen progressiven Touch.

Bildergalerie

Mit langer Haube, langer Dachlinie und kurzen Überhängen prägen vor allem klassische Coupé-Proportionen das Concept 4. Ein skulptural anmutendes Spiel von puristischen Oberflächen und wenigen, stark herausgearbeiteten Konturen verleihen dem Thema zugleich eine gewisse Frische. Auffällig sind zudem kraftvoll ausgestellte, hintere Radhäuser, die für ein eingerückt wirkendes Greenhouse sorgen, dessen schmale seitliche Fenstergrafik die B-Säulen kaschiert.

Den Eindruck eines satten Stands vermittelt zudem die horizontale Betonung der Heckpartie, unter anderem mit L-förmigen LED-Rückleuchten und einem schwarzen Diffusor mit zwei Auspuffendrohren. Letztere lassen in Hinblick auf den nicht näher spezifizierten Antrieb keinen Zweifel: Auch der neue 4er wird kommendes Jahr mit Verbrennungsmotoren antreten, vermutlich in einem Leistungsspektrum von 184 bis über 500 PS. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema BMW:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema BMW

img

Auto-Neuheiten 2021

img

BMW iX (2021)

img

BMW 4er Cabrio (2021)

img

BMW M4 (2021)

img

BMW M3 (2021)

img

Rolls-Royce Ghost (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autofahren im Lockdown

Auch im Pkw gilt die Haushaltsregel

Trotz schärferer Lockdown-Regeln bleiben wir weiterhin mobil. Einige Einschränkungen gibt es jedoch, die mancherorts die Fahrt mit dem Auto sogar verbietet.


img
ChargePoint

Starkes Wachstum bei E-Nutzfahrzeugen erwartet

Ein neuer Report der Ladenetzspezialisten ChargePoint beleuchtet die Gründe, warum Unternehmensflotten sich schneller elektrifizieren.


img
Peugeot 3008 und 5008

Start mit neuem Gesicht

Peugeot hat seine kompakten Crossover stark überarbeitet. Der Startpreis liegt noch knapp unter 25.000 Euro netto.  


img
Elektromobilität

Das ist der Einstiegs-Stromer von Mercedes

Kurz vor dem Top-Modell EQS schickt Mercedes sein wohl günstigstes E-Auto ins Rennen. Der EQA ist kein Schnäppchen, bietet aber einiges fürs Geld.  


img
Comeback des Lada Niva

Neu justiert

Der seit 1976 gebaute Lada Niva wird wohl die 50 nicht mehr vollmachen. Die Konzernmutter Renault hat jetzt einen Nachfolger für 2024 und weitere Modellneuheiten...