suchen
Carano

Stromer sind oftmals sinnvoll, aber auch unbekannt

1180px 664px
Stromer für den Flottenalltag: Für viele Fuhrparks würden die E-Fahrzeuge eine Alternative sein, nur wissen das längst nicht alle.
©

Das Projekt "Shared E-Fleet" will die Flotten für Stromer öffnen. Eine Befragung zeigte nun die Potenziale, machte aber auch großes Unwissen deutlich.

Einer der ambitioniertesten Elektroflotten-Modellversuche "Shared E-Fleet", bei dem der Softwareanbieter Carano die Konsortialführerschaft inne hat, befragte nun 145 potenzielle Nutzer in zwei Technologieparks und einer Stadtverwaltung zum Einsatz von elektrisch betriebenen Dienstwagen im Flottenverbund. Das Ergebnis der vom Fraunhofer IAO erhobenen Studie ("Elektrofahrzeuge im Geschäftsumfeld"): Das Gros der Dienstfahrten bleibt im 100-Kilometer-Radius, was den Einsatz von Stromern möglich macht.

Allerdings fühlen sich die Befragten bisher noch nicht ausreichend informiert zu den Themen Reichweite und Ladung der E-Fahrzeuge, wie es in der Studie heißt. "Wie wir in Gesprächen mit Flotten-Kunden und Interessenten feststellen konnten, ist vielen Unternehmen noch nicht klar, wie der praktische Einsatz von Elektro-Fahrzeugen aussehen kann", erklärte Norman Natzke, Projektleiter Shared E-Fleet bei Carano Software Solutions.

Das Forschungsprojekt, an dem insgesamt neun Partner wie Siemens, der Stuttgarter Engineering Park, das Münchner Technologiezentrum und die Stadt Magdeburg beteiligt sind, will deshalb künftig die potenziellen Nutzer stärker über die Chancen der E-Mobilität aufklären. Bis Ende 2015 soll über Pilotprojekte das Thema E-Flotten vorangetrieben werden. (rs)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Diesel-Deal zwischen VW und Verbraucherschützern

Zwischen 1.350 und 6.257 Euro Entschädigung

Vor fast fünf Jahren flog der Dieselskandal bei Volkswagen auf. Jetzt sollen Hunderttausende Autobesitzer Entschädigungen bekommen. Der Weg dahin war steinig.


img
Mobilitätsbudgets bei Siemens

Heute und in Zukunft

Der letzte Teil des Interviews mit Siemens-Flottenchef Jürgen Freitag und Sixt Mobility Consulting-CEO Christoph von Tschirschnitz behandelt die Themen Mobilitätsbudget...


img
Elektro-Transporter

Post will Streetscooter-Produktion einstellen

Streetscooter wurde einst als Vorzeigeprojekt der E-Mobilität gefeiert. Nun sollen bereits 2020 die letzten Fahrzeuge vom Band laufen.


img
Coronavirus greift um sich

Genfer Autosalon abgesagt

Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise. Nun haben die Veranstalter des Genfer Autosalons die Reißleine gezogen und die Messe gecancelt.


img
Citroën Ami

Kleiner Freund

Vor einem Jahr noch als vielbeachtete Studie zur Schau gestellt, zeigt Citroën nun die Serienversion des Ami. Der 8-PS-Stadtflitzer soll vor allem eins sein: optimal...