suchen
E-Auto-Prämie

Leichter Anstieg im November

1180px 664px
Die Anträge für die Umweltprämie stiegen im November leicht an.
©

Im November gingen wieder mehr Anträge auf die Umweltprämie beim zuständigen Bundesamt ein. Richtig viele sind es aber noch immer nicht.

Exakt 3.917 Anträge für die Elektroautoprämie gingen im November beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ein. Das entspricht einem leichten Plus gegenüber Oktober (knapp 3.700), berichtet das BAFA in seiner aktuellen Zwischenbilanz zum Antragsstand des Umweltbonus. 2.975 der Anträge entfielen auf reine Elektroautos, 939 auf Plug-in-Hybride sowie 3 auf Fahrzeuge mit Brennstoffzelle.

Insgesamt sind seit dem Start der Umweltprämie damit nun rund 87.890 Anträge beim BAFA eingegangen. Das beliebteste Elektromodell ist dabei der Zoe von Renault (9.741 Anträge) vor dem BMW i3 (7.236 Anträge). Das Nutzfahrzeug „Work“ des Aachener Start-Ups Streetscooter schafft es mit 6.864 Anträgen auf Platz vier hinter den elektrischen Smart-Modellen.  

Die meisten Anträge auf die Umweltprämie gingen bisher aus Nordrhein-Westfalen ein (23.291), gefolgt von Bayern (16.703) und Baden-Württemberg (14.924), was mit der Einwohnerzahl dieser Bundesländer korrespondiert. Deutschlandweit beantragten bisher vor allem Unternehmen (48.588) die Prämie, Privatleute füllten 37.709 Anträge aus. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Umweltprämie:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neuer Mercedes GLA

Mehr Platz bei schlanker Linie

Dynamik und Design sollen den Mercedes GLA auch in der zweiten Generation prägen. Diesmal verspricht der Hersteller aber auch mehr Sekundärtugenden.


img
Erweitertes Serviceangebot

Sixt Leasing will Online-Vertrieb stärken

Bestandskunden der Plattform sixt-neuwagen.de können jetzt das Wartungs- und Verschleißpaket auch noch nach der Fahrzeugbestellung buchen. Künftig sollen solche...


img
Automesse

Auch Hannover bewirbt sich um die IAA

Bereits Mitte November hatte der VDA als Veranstalter die nächste IAA deutschlandweit ausgeschrieben. Berlin, München, Frankfurt, Köln, Hamburg und Stuttgart gaben...


img
Personalie

Richard Damm wird neuer KBA-Chef

Führungswechsel im Kraftfahrt-Bundesamt: Der Diplomingenieur Richard Damm wird Nachfolger von Ekhard Zinke, der im Januar 2020 in den Ruhestand geht.


img
Mobilitätswandel

Noch langer Weg zu gehen

Alternative Antriebe, On-Demand-Services, autonomes Fahren – die Mobilität wird sich grundlegend verändern. Das erfordert große Anstrengungen von allen Seiten.