suchen
E-Auto-Prämie

Leichter Anstieg im November

1180px 664px
Die Anträge für die Umweltprämie stiegen im November leicht an.
©

Im November gingen wieder mehr Anträge auf die Umweltprämie beim zuständigen Bundesamt ein. Richtig viele sind es aber noch immer nicht.

Exakt 3.917 Anträge für die Elektroautoprämie gingen im November beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ein. Das entspricht einem leichten Plus gegenüber Oktober (knapp 3.700), berichtet das BAFA in seiner aktuellen Zwischenbilanz zum Antragsstand des Umweltbonus. 2.975 der Anträge entfielen auf reine Elektroautos, 939 auf Plug-in-Hybride sowie 3 auf Fahrzeuge mit Brennstoffzelle.

Insgesamt sind seit dem Start der Umweltprämie damit nun rund 87.890 Anträge beim BAFA eingegangen. Das beliebteste Elektromodell ist dabei der Zoe von Renault (9.741 Anträge) vor dem BMW i3 (7.236 Anträge). Das Nutzfahrzeug „Work“ des Aachener Start-Ups Streetscooter schafft es mit 6.864 Anträgen auf Platz vier hinter den elektrischen Smart-Modellen.  

Die meisten Anträge auf die Umweltprämie gingen bisher aus Nordrhein-Westfalen ein (23.291), gefolgt von Bayern (16.703) und Baden-Württemberg (14.924), was mit der Einwohnerzahl dieser Bundesländer korrespondiert. Deutschlandweit beantragten bisher vor allem Unternehmen (48.588) die Prämie, Privatleute füllten 37.709 Anträge aus. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Umweltprämie:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema Umweltprämie

img

Neue E-Auto-Kleinstwagen


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Medien

Audi zieht Verbrenner-Ausstieg vor

Noch gut zehn Jahre wollen die Ingolstädter Modelle mit Benzin und Dieselmotoren anbieten. Danach soll der Wandel zur Elektromarke abgeschlossen sein.


img
"Wertmeister 2021"

Deutsche Dominanz gebrochen

Die Importmarken haben beim Restwert aufgeholt – in vielen Klassen liegen ihre Modelle im Spitzenfeld. Und auch das preisstabilste Auto kommt aus dem Ausland. 


img
E-Auto-Studie

Tesla-Fahrer sind am zufriedensten

Eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Uscale zeigt, dass die Zufriedenheit von E-Auto-Fahrern mit ihrem Fahrzeug deutlich variiert. Am häufigsten Kritik...


img
Sixt und Siemens intensivieren Partnerschaft

Neue Mobilitätslösung für Mitarbeiter

Sixt und Siemens verbindet eine langjährige Partnerschaft. Diese vertiefen die beiden Konzerne nun mit dem neuen Produkt "Sixt Longterm Flex", das den Siemens-Mitarbeitern...


img
Tesla-Ladesäulen

Scheuer für Öffnung für andere E-Autos

Verkehrsminister Scheuer macht sich dafür stark, dass die Bestandsinfrastruktur für Ladesäulen für E-Autos geöffnet wird. So soll Tesla seine "Supercharger" auch...