suchen
Land Rover Discovery Commercial

Wirklich nützliches SUV

1180px 664px
Land Rover bietet den Discovery wieder als Nutzfahrzeug an.
©

SUV tragen den Nutzwert im Namen. Dass das "U" einmal für "Utility" und somit Nützlichkeit stand, ist allerdings etwas in Vergessenheit geraten. Land Rover nimmt den Buchstaben nun wieder richtig ernst.

Land Rover legt den Discovery als Transporter auf. Bei der für den britischen Markt entwickelten Commercial-Variante wurde zwecks Laderaumoptimierung die Rückbank entfernt und hinter den beiden vorderen Sitzen ein Trenngitter eingezogen. Die hinteren Fenster sind abgedunkelt, so dass die Waren im Inneren des bis zu 1.856 Liter großen Laderaums nicht zu sehen sind.

Wie bei der Pkw-Ausführung ist Allradantrieb serienmäßig, für den Antrieb stehen zwei Diesel mit 177 kW / 240 PS und 190 kW / 258 PS zur Wahl. Die Preise starten bei umgerechnet 46.420 Euro netto – das sind rund 2.690 Euro mehr als beim Pkw-Modell. In Großbritannien ist die Lieferwagen-Ausführung des Discovery Tradition. Nach Deutschland kommen die Modelle wohl nicht. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Audi Q4 Sportback e-tron Concept

img

Bentley Bentayga (2021)

img

Land Rover Defender Hard Top

img

Suzuki Across (2021)

img

VW Tiguan (2021)

img

Opel Mokka-e (2022)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Erste Probefahrt im neuen VW-Transporter

Caddy cool

VW Nutzfahrzeuge schickt Ende des Jahres die Neuauflage des Caddy an den Start. Die fünfte Generation basiert auf der MQB-Plattform des Golf 8. Dies macht den kleinen...


img
Leaseplan Mobilitätsmonitor

Datenschutz steht ganz oben

Die Vernetzung moderner Fahrzeuge verändert auch die Themen, die Autofahrer heute bewegen. So hat der Schutz von Fahrzeug- und persönlichen Daten für viele in Deutschland...


img
Chaos um StVO

Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug

Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht...


img
Cupra el-Born kommt 2021

Stark-Stromer

Cupra ist die emotionale Marke im VW-Konzern. Diese soll Fahrspaß auch im E-Zeitalter vermitteln. Zumindest das erste rein elektrische Serienmodell, der El-Born,...


img
Renault Master Z.E.

Auch als Fahrgestell elektrisch

Neben Kastenwagen und Plattform-Fahrgestell ist der Renault Master Z.E. nun auch als normales Fahrgestell für Aufbauhersteller zu haben.