suchen
Modularer E-Transporter

Morgens Tiefkühlkost, abends Schüttgut

1180px 664px
Bei dem nun vorgestellten Fahrzeugsystem lässt sich das Fahrgestell mit Motor und Rädern je nach Anwendung mit einem anderen Aufbau kombinieren.
©

Auf dem Nutzfahrzeugmarkt gibt es unendlich viele Transportervarianten – vom Kipper über die Pritsche bis zum Kühlkofferwagen. Künftig sollen die Autos flexibler werden.

Elektrische Nutzfahrzeuge sollen die Luftbelastung in Innenstädten reduzieren. Bislang ist das Angebot jedoch noch recht übersichtlich. Das Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie (IPT) hat nun untersucht, wie sich Elektrotransporter schnell und günstig herstellen lassen – und einen entsprechenden Baukasten entwickelt.

Bei dem nun vorgestellte Fahrzeugsystem lässt sich das Fahrgestell mit Motor und Rädern je nach Anwendung mit einem anderen Aufbau kombinieren. Unzählige Varianten vom Kühltransporter bis zum Pritschenwagen sind dabei denkbar. Die Plattform-Technik vereinfacht nicht nur die Fertigung, sondern bietet dem Endkunden eine besondere Flexibilität. Denn auch der soll die Aufbau-Module eigenhändig tauschen können. Dazu muss er nur mit dem Fahrzeug unter eine Art Gestell rangieren, auf dem der abgekoppelte Aufbau steht und diesen aufnehmen. So soll es auch möglich sein, dass sich mehrere Unternehmen ein Fahrgestell oder eine Flotte derselben teilen.

Aktuell prüfen die Wissenschaftler einen Prototyp, später könnte eine Serienfertigung erfolgen. Neben dem Fraunhofer Institut sind unter anderem die RWTH Aachen und die Streetscooter GmbH an dem Projekt beteiligt. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Nutzfahrzeuge:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Nutzfahrzeuge

img

Opel Vivaro Kombi (2021)

img

Mercedes Vito (2021)

img

VW Caddy (2021)

img

VW Caddy (2021)

img

Peugeot Landtrek

img

Digitalisierung von Mercedes-Nfz


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Auto-Prämie

Marke von 200.000 Anträgen geknackt

Im Mai hat die staatliche Kaufprämie für Elektroautos die Grenze von 200.000 Anträgen seit Beginn des Programms überschritten. Die Förderung war im Sommer 2016 gestartet.


img
PBefG-Novelle

Neue Fahrdienste sollen Rechtssicherheit bekommen

Die Mobilität vor allem in Großstädten verändert sich, neue Angebote drängen in den Markt. Bisher aber gab es Hemmnisse durch das Personenbeförderungsgesetz - das...


img
Mercedes E-Klasse Coupé/Cabriolet

Neue Schminke, Helfer und Motoren

Wie Limousine und Kombi hat Mercedes auch Coupé und Cabriolet der E-Klasse-Familie einer Modellpflege unterzogen. Die beschert den Lifestyle-Ablegern einen Blumenstrauß...


img
EuroNCAP

Neues Testprotokoll für 2020

Noch in diesem Jahr wird EuroNCAP sein Testprozedere deutlich ändern. Wer künftig volle fünf Sterne will, muss sich Aufprallenergie gerechter teilen können.


img
Fahrbericht Skoda Scala TGI G-Tec

Pendlers Liebling

In Zeiten von vergleichsweise günstigen Kraftstoffpreisen rücken Alternativen zu Super und Diesel schnell in den Hintergrund. Aber die Preise an den Tankstellen...