suchen
Renault

Kangoo Z.E. für BEW

1180px 664px
Als Transport- und Kurierfahr-Fahrzeug im Einsatz: der Renault Kangoo Z.E.
©

Die Bergische Energie- und Wasser GmbH testet den E-Franzosen in der Praxis. Vor allem das Thema Rekuperation steht im Fokus.

Für Transport- und Kurierfahrten kommt bei der Bergischen Energie- und Wasser GmbH (BEW) jetzt ein Renault Kangoo Z.E. zum Einsatz. Besonders interessant: die steilen Strecken mit häufigen Rekuperationsphasen bei der Bergabfahrt. "Davon versprechen wir uns praxisnahe Erkenntnisse über die dadurch erzielbaren Reichweiteneffekte", sagte Stefan Schäfer, Direktor Flotten bei der Renault Deutschland AG. BEW möchte sich von der Leistungsfähigkeit moderner Elektrofahrzeuge mit rein batterie-elektrischem Antrieb überzeugen, betonte BEW-Geschäftsführer Wilhelm Heikamp. "Außerdem reizt uns der Vergleich mit unseren umweltfreundlichen Erdgas-Fahrzeugen, die wir seit 15 Jahren einsetzen." Und der BEW-Chef verspricht: "Der Renault Kangoo Z.E. wird dabei vollkommen emissionsfrei unterwegs sein. Er wird mit Strom betrieben, der zu 100 Prozent aus regenerativen Energien erzeugt wird, Strom der von unseren Fotovoltaik-Anlagen in der Region erzeugt wird." (pn)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2022 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
In zwei Leistungsstufen

Ford E-Transit jetzt bestellbar

Ford bietet nun seinen beliebten Transporter auch als batterieelektrisches Modell an. Der kann weit fahren und ordentlich laden.


img
Neue Verbandsjuristin

BVF verstärkt sich mit Datenschutz-Expertin

Mandy Hrube wird den Bundesverband Fuhrparkmanagement ab sofort beraten. "Ein weiterer Servicebaustein für unsere Mitglieder“, sagte Geschäftsführer Axel Schäfer. 


img
Fiat Panda

Neuauflage als Familie

Der Panda war preiswert und praktisch zugleich. Nun will Fiat neue Modelle im Geiste seines Klassikers auflegen.


img
ADAC

Diesel erstmals über 1,60 Euro

Die Kraftstoffpreise folgen mit ihrem Anstieg dem Ölpreis, der zuletzt weiter zugelegt hatte. Und der Trend könnte weitergehen.


img
Elektro-Ladepunkte in Europa

Industrie errechnet deutlich höheren Bedarf

Der Industrie gehen die aktuellen Pläne der EU nicht weit genug. Einig ist man sich bei der Zahl der erwarteten Fahrzeuge und deren Fahrleistung.