suchen
Sportversion des Vesta

Lada mit Power-Optik

4
1180px 664px
Lada legt ein Sportmodell des Vesta auf.
©

Bei Lada denken viele an das Gelände-Urgestein Niva. Ein Auto, das seit 40 Jahren immer gleich aussieht. Mit einer angeschärften Version des Vesta wollen die Russen nun ihre sportliche Ambitionen unterstreichen.

Lada treibt den Ausbau seiner Vesta-Familie voran. Während kürzlich in Deutschland Kombi und Cross an den Start gingen, soll im Heimatmarkt Russland schon bald die viertürige Limousine in einer Sportversion folgen. Premiere wird das Serienmodell auf der Moskau Auto Show von 29. August bis 9. September feiern.

Optisch ähnelt dieser Vesta dem bereits 2016 vorgestellten Vesta Sport Concept. Wie das Showcar prägt auch bei der Serienversion eine markante X-Grafik in auffälliger Chromausführung das Gesicht. Ein "Sport"-Schriftzug sowie ein roter Zierstreifen in der unteren Frontschürze betonen das dynamische Ansinnen. In der Flanke vermitteln zudem Seitenschweller, 17-Zoll-Räder sowie eine Fahrwerkstieferlegung um 1,6 Zentimeter einen sportlicheren Eindruck. Besonders muskulös wirkt das Heck mit seinem von großen Luftöffnungen flankierten Diffusor inklusive zwei integrierten, rechteckigen Auspuffenden. Eine Spoilerlippe am Kofferraumdeckel sowie ein roter Zierstreifen runden die Power-Optik ab.

Bildergalerie

Der Innenraum des Vesta Sport dürfte ähnlich wie bei der 2016er-Studie ausfallen. Diese wurde unter anderem mit schwarzen Sportsitzen und roten Kontrastnähten aufgewertet, die unter anderem auch Lenkrad und Schalthebel zieren.

Zum Antrieb der Serienversion gibt es noch keine Informationen. In der 2016er-Studie wurde ein 1,8-Liter-Benziner verbaut, dem Ladas Sportabteilung rund 150 PS entlockte. Vermutlich wird sich die Leistung des kommenden Modells auf ähnlichem Niveau bewegen. Ebenfalls noch keine Informationen gibt es zu Preisen oder Marktstarttermin. Ob das Fahrzeug überhaupt nach Deutschland kommt, ist allerdings mehr als fraglich. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportlimousine:





Fotos & Videos zum Thema Sportlimousine

img

Porsche Panamera (2021) - Erprobungsfahrt

img

BMW M3/M4 Prototypen

img

VW Arteon / Arteon R (2021)

img

VW Arteon Shooting Brake / Shooting Brake R (2021)

img

BMW M5 (2021)

img

Audi RS5 Sportback und Coupé


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neue OLED-Rückleuchten-Generation von Audi

Display der Außenhaut

Im Herbst kommt der Audi Q5 mit einer neuen Generation von OLED-Rückleuchten. Die neue Lichttechnik ermöglicht ein personalisiertes Lichtdesign und eine neue Warnfunktion.


img
Avrios Academy

Online-Kurs zum "Mobilitäts- und Flottenmanager"

In fünf interaktiven Live-Übertragungen widmet sich Branchenexperte Prof. Roland Vogt unter anderem den Themen Rechtssicherheit, Kostenoptimierung, Compliance sowie...


img
Neue Mercedes S-Klasse

Sicher ist sicher

Im Kern wird die neue S-Klasse ihrem bisherigen Konzept treu bleiben. In vielen Details wurde dies jedoch verfeinert. Vor allem in Hinblick auf die Sicherheit wird...


img
TÜV-Verband

E-Mobilität stärker fördern

Auch wenn Neuzulassungen und Marktanteil steigen: Der VdTÜV fordert von der Bundesregierung zusätzliche Anstrengungen, um der Elektromobilität zum endgültigen Durchbruch...


img
Nfz-Verkehr in Europa erholt sich

Deutschland wieder auf Vor-Corona-Niveau

Durch Corona ist der Nutzfahrzeugverkehr in den wichtigsten Volkswirtschaften Europas zwischenzeitlich massiv eingebrochen. Mittlerweile haben einige Länder wieder...