suchen
Vereinbarung

Fuhrparkverband und VDR kooperieren

1180px 664px
Angezeigte Verbindung: Mobilität bringt VDR und Fuhrparkverband zusammen. Dazu wollen sie gemeinsam Schulungen durchführen.
©

Geschäftsreise- und Flottenexperten tun sich zusammen, wollen Synergien nutzen und planen gemeinsame Aktivitäten.

Der Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) und der Bundesverband Fuhrparkmanagement haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Das teilte der Fuhrparkverband gestern in einem Schreiben mit. Gemeinsam wollen die Verbände über geschäftliche Mobilität informieren und aufklären, Seminare durchführen sowie Standards in der Aus- und Weiterbildung schaffen, heißt es darin.

In beiden Verbänden teile man die Ansicht, dass sich ab einer bestimmten Unternehmensgröße, Fuhrpark- und Reisemanagement nicht mehr isoliert betrachten lassen. "Unternehmen sollten strategisch die übergeordnete Sichtweise des Mobilitätsmanagements nutzen, um zu entscheiden wie sich die optimale, betriebliche Mobilität gestalten muss", sagt Marc-Oliver Prinzing, Vorsitzender des Vorstandes beim Fuhrparkverband. Erst dann gelinge es, bedarfsgerechte Konzepte in beiden Gebieten zu erarbeiten und umzusetzen. "Die Vernetzung mit dem VDR ist daher zielführend und sinnvoll", betont Prinzing.

Die Zusammenarbeit soll unter anderem auch Marketing und Lobbying umfassen. Zum ersten gemeinsamen Auftritt wird die eigene Fachtagung "Zukunftsaufgabe Mobilitätsmanagement" Anfang April 2014 in Berlin. (kak)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Klimaschutz

DUH will Tempo 120 auf Autobahnen

Seit Jahrzehnten sorgt ein mögliches Tempolimit auf deutschen Autobahnen für Zündstoff. Die Umwelthilfe macht jetzt einen neuen Vorstoß – und will auch juristische...


img
Exklusive Fahrzeuge per Klick

Sixt Limousine Service mit neuem Webauftritt

Verbesserte Services in neuem Design – das verspricht der Mobilitätsdienstleister jetzt Kunden, die online hochwertige Fahrzeuge inklusive Chauffeur buchen wollen.


img
Übersicht

Hier stehen 2019 Fahrverbote an

Aus Hamburg sind sie bereits teilweise verbannt. Für ältere Diesel sieht es im kommenden Jahr aber auch in anderen deutschen Städten nicht gut aus – ein Überblick.


img
Deutlich schärfere Grenzwerte in der EU

Autobauer in der CO2-Falle

Autobauer. Die Branche wehrte sich schon vorher heftig dagegen - doch die Bundesregierung konnte sich diesmal nicht durchsetzen. Auch beim Thema Diesel-Fahrverbote...


img
China-Marke vor Europa-Start

Chery setzt auf Vernetzung und E-Mobilität

Der chinesische Hersteller Chery will künftig auch in Europa Fuß fassen. Helfen sollen dabei eine besondere Kompetenz im Bereich "Internet" und Elektro-Antriebe.