-- Anzeige --

BayWa Mobility Solutions: Vermarktung von THG-Quoten für E-Autos

Über chargemondo.de können private Halter von E-Autos nun
unkompliziert ihre THG-Quote anbieten. Die BMS GmbH
kümmert sich um die gesamte Abwicklung.
© Foto: BayWa Mobility Solutions GmbH

Ab sofort übernimmt die BayWa Mobility Solutions (BMS) GmbH über ihre Plattform die Vermarktung von THG-Quoten privater E-Fahrzeug-Halter. "Diese neue Förderung ist ein weiterer wichtiger Schritt vorwärts für die Elektromobilität in Deutschland", so Geschäftsführer Christian Krüger.


Datum:
14.02.2022
Autor:
AF
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

"Über chargemondo.de können Privatpersonen einfach und unkompliziert ihre THG-Quote anbieten. Wir kümmern uns dann um die gesamte Abwicklung." Für 2022 zahlt die BMS pro E-Auto garantiert 280 Euro aus. Hybridfahrzeuge sind grundsätzlich von der Förderung ausgeschlossen. In einer nächsten Stufe will die BMS den THG-Quotenhandel auch für gewerbliche Kunden realisieren.

Welche weiteren Förderungen in Sachen E-Mobilität wann, wo und für wen gelten, ist aufgrund laufender Gesetzesänderungen oft schwer zu überblicken. Seit dem 1. Februar ist deshalb die neue, tagesaktuelle Förderdatenbank der BMS online unter Förderung (baywa-mobility.de). Dort finden sich postleitzahlenspezifisch alle Fördermöglichkeiten rund um mobilitätsgetriebene Energielösungen auf Bund-, Länder- und Gemeindeebene. Jede Förderung lässt sich als Dokument downloaden und weitergeben. (AF)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.