-- Anzeige --

VW: Dezentes Lifting für den New Beetle

08.06.2005 07:48 Uhr

-- Anzeige --

Volkswagen hat den New Beetle optisch leicht überarbeitet. Die Wolfsburger haben neue Klarglas-Leuchten und Lichtkanten verbaut, dem TDI-Motor fünf PS mehr verpasst (jetzt 105 PS) und die Kontur mit modifizierten Kotflügeln gestrafft. Der aufgefrischte New Beetle ist ab sofort bestellbar und ab Ende August zu den Preisen des Vorgängers im Handel. Die Basisvariante mit 55 kW / 75 PS kostet weiter 13.840 Euro, das Cabriolet schlägt mit mindestens 17.520 Euro ohne Mehrwertsteuer zu Buche. Wie bisher stehen fünf Motoren mit einer Leistung zwischen 75 und 150 PS zur Verfügung. Eine neue Farbpalette sowie ein neues Räderprogramm mit 16- und 17-Zoll-Leichtmetallrädern sollen den Kunden "modischere Gestaltungsmöglichkeiten" eröffnen, so der Hersteller. Innen sollen Chrom an den Luftausströmern und rund um das Kombiinstrument sowie neue Stoffe für frischen Wind sorgen. New Beetle-typische Accessoires wie eine CD-Tasche in Echtleder oder ein programmierbarer Garagentoröffner unter der Sonnenblende sind gegen Aufpreis erhältlich. (rp)


VW New Beetle Facelift

VW New Beetle Facelift Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.