-- Anzeige --

Auto-Show: Hostessen in Detroit

Jahresstart geglückt: Die Auto-Show in Detroit verbindet Autos mit schönen Frauen.
© Foto: imago/PanoramiC


Datum:
30.01.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hostessen repräsentieren zu Messezeiten die Unternehmen, auf deren Infoständen sie beschäftigt sind. In dieser Funktion als Visitenkarte der Autobauer stehen junge Damen auch aktuell auf der North American International Auto Show (NAIAS) bereit, um sich in charmanter Weise um die kognitiven und kulinarischen Bedürfnisse der Standgäste zu kümmern. Ob Häppchen, Käffchen oder Präsent, Produktinformation sowie der nette Smalltalk zwischendurch, die Autointeressierten schätzen die Aufmerksamkeiten des mehrheitlich weiblichen Standpersonals – eine Männerquote ist in dieser Berufssparte kein Thema.

Die Herausforderung dabei ist keine geringe und verdient durchaus Anerkennung: permanent im Lächelmodus, stets Freundlichkeit und Offenheit ausstrahlend, die ganzen zwei Wochen auf hochhackigem Schuhwerk balancierend und dabei vorzugsweise souverän und schlagfertig die ein oder andere Zudringlichkeit abwehrend – es gibt wahrlich leichtere Jobs. Dabei hilft einerseits der Gedanke an die zugegebenermaßen keineswegs unbeträchtliche Gage, mit der sich aber ein Erholungsurlaub finanzieren lassen dürfte.

Zudem bietet die Hostessentätigkeit mitunter Gelegenheit, das eigene Netzwerk auszubauen: zu Agenturen, in die Automobilindustrie und sogar bis ins Adelshaus, wie die Geschichte einer gewissen Silvia Sommerlath zeigt, die bei den Olympischen Sommerspielen 1972 die Bekanntschaft eines schwedischen Königs gemacht haben soll. 

Diane Kruger ist dabei

Doch sollte man sich durch das professionelle Auftreten und die Stilsicherheit nicht täuschen lassen: Messebetreuung ist eine Tätigkeit, die von den meisten Damen nebenbei ausgeübt wird. Außerhalb des Messezentrums sind viele der jungen Frauen Studentinnen, die sich in den Semesterferien etwas dazu verdienen – zumindest hierzulande.

In den USA ist die Situation vermutlich nicht unähnlich. Wie gekonnt die Freizeitmodels ihren Job in Motor Town machen, davon können Sie sich in unserer Bildergalerie überzeugen. Mit dabei ist übrigens Schauspielerin Diane Kruger, von deren Ausstrahlung die Marke Mercedes-Benz einen Imagegewinn erwartet. (msh)


Detroit Auto Show 2013 - Girls

Detroit Auto Show 2013 - Girls Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.