-- Anzeige --

Berlin: Citroën-Carsharing erweitert Flotte

Zusätzlich zum Elektromodell C-Zero (Bild) können Multicity-Kunden in Berlin jetzt auch den Kleinstwagen C1 anmieten.
© Foto: Citroen

Laut Mitteilung können Kunden in der Bundeshauptstadt zusätzlich zu den bereits 250 rein elektrisch angetriebenen C-Zero ab sofort 100 C1 nutzen.


Datum:
04.10.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Citroën-Carsharing Multicity hat am 1. Oktober seine Flotte in Berlin ausgebaut. Laut Mitteilung können Kunden zusätzlich zu den bereits 250 rein elektrisch angetriebenen C-Zero ab sofort 100 C1 nutzen. Man reagiere damit auf die wachsende Nachfrage und die gestiegenen Mobilitätsansprüche, hieß es.

Bereits seit 2012 bietet Multicity seinen Service an. "Unser Kundenstamm wächst ständig, so dass wir dringend mehr Fahrzeuge in der Flotte bereitstellen möchten", sagte Brigitte Courtehoux, Direktorin für Mobilität und vernetzte Servicedienstleistungen bei der Groupe PSA. An Service und Preisen ändere sich nichts.

Multicity ist Partner im Flinkster-Netzwerk in Deutschland. Damit stehen Kunden bundesweit rund 4.000 Fahrzeuge in über 300 Städten an 1.700 Stationen zur Verfügung. (af)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.