-- Anzeige --

Bugatti Chiron mit Glasdach: Schöne Aussichten

Bugatti liefert den Chiron auf Wunsch auch mit Glasdach.
© Foto: Bugatti

Nicht, dass Bugatti-Kunden nicht ohnehin schon auf der Sonnenseite des Lebens stünden: Die Molsheimer Manufaktur bietet den Käufern des Chiron nun einen besonderen Ausblick.


Datum:
02.08.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Luxus-Autobauer Bugatti liefert seinen mindestens 2,4 Millionen Euro teuren Chiron auf Wunsch jetzt mit gut einem Quadratmeter Glas im Dach aus. Die Option "Sky View" gibt mit zwei festen Glas-Einsätzen für Fahrer und Beifahrer den Blick in den Himmel frei, auf einer Breite von 44 und einer Länge von 65 Zentimetern.

Das Glasdach besteht aus einer neu entwickelten Sandwich-Konstruktion mit vier Schichten. Dadurch werden zum Beispiel unerwünschte Windgeräusche gedämmt und Infrarotstrahlung reflektiert. Um Blendungen zu vermeiden, ist das Glas getönt, UV-Strahlung wird herausgefiltert. Darüber hinaus haben Fahrer und Beifahrer 2,7 Zentimeter mehr Kopffreiheit als im Standard-Chiron. Zum Preis äußert sich die VW-Tochter nicht. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.