-- Anzeige --

Farbwahl bei Dienstwagen: Klassisch und dezent

Dienstwagen sind meist zurückhaltend lackiert.
© Foto: Audi

Dienstwagen sollen meist seriös wirken. Das schlägt sich auch in der Farbwahl nieder.


Datum:
23.11.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dienstwagen-Fahrer sind bei der Farbwahl ihres Autos eher konservativ. Rund 23 Prozent der Nutzer entscheiden sich für die Farbe Schwarz, wie aus Daten des Fuhrpark-Dienstleisters Alphabet hervorgeht. 20 Prozent nehmen demnach ein weißes Fahrzeug, dahinter folgt mit 16 Prozent die Farbe Grau. Der Rest entfiel auf die Töne Silber, Blau und Rot.

Der Geschmack der Dienstwagenfahrer oder gegebenenfalls die Vorgaben der Unternehmen prägen stark den Gesamtmarkt, werden doch rund zwei von drei Neuwagen gewerblich zugelassen. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) kommen die "nichtfarbigen" Lacktöne auf einen Anteil von knapp 80 Prozent an den Neuwagenfarben.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.