-- Anzeige --

SAM-Neujahrsempfang 2019: Stelldichein der Autobranche

Bei Springer Automotive Media feierte die Kfz-Branche am Donnerstag den Start ins neue Autojahr.
© Foto: Jörg Schwieder/Rainer Wolfsfellner/AUTOHAUS

Am Donnerstag war es wieder soweit: Springer Automotive Media rollte der Branche zum Start ins neue Jahr den roten Teppich aus. Im Mittelpunkt: ein besonderer Jubilar.


Datum:
14.01.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Beim traditionellen Neujahrsempfang von Springer Automotive Media (SAM; u.a. Autoflotte) hat sich die Kfz-Prominenz am Donnerstag wieder ihr Stelldichein gegeben. Zum festlichen Saison-Auftakt in München hieß Verlagsleiter Ralph M. Meunzel mit seinem Team rund 340 Repräsentanten aus Handel, Industrie, Politik, Flotte und Dienstleistung willkommen – ein neuer Rekord. Schauplatz des Events mit Get-together und Gala-Menü war das 5-Sterne-Hotel Sofitel "Bayerpost".

Die Festgäste feierten nicht nur einen gelungenen Start ins neue Autojahr, sondern ließen einen geschätzten Branchenkenner für sein Lebenswerk hochleben: Prof. Hannes Brachat. Der Herausgeber des Autoflotte-Schwestermagazins AUTOHAUS war Ende des vergangenen Jahres 70 Jahre alt geworden. Joachim Krieger, Managing Direktor Professional Group Springer Nature, sagte in seiner Laudatio, Prof. Brachat sei in seiner Arbeit immer bestrebt, Unternehmer des Kfz-Gewerbes noch erfolgreicher zu machen – und das unterhaltend, argumentativ und unabhängig.

Autohaus-Chef Burkhard Weller dankte dem Jubilar für seinen journalistischen Mut, besonders in der Auseinandersetzung mit Herstellern und Verbänden. Er beweise dabei immer viel Temperament und Gerechtigkeitssinn. Helmut Peter, Autohändler und Vorsitzender der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kraftfahrzeuggewerbe (BFC), lobte Prof. Brachats großes Engagement für den Nachwuchs – und besonders für die BFC. Anstelle von Geburtstagsgeschenken hatte sich das Geburtstagskind Spenden für die BFC gewünscht; rund 10.000 Euro kamen zusammen.

Prof. Dr. Stefan Reindl ließ das Wirken seines Kollegen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) Revue passieren. Er bezeichnete Prof. Brachat als Dienstleister, der der gemeinsamen Sache stets mit großer Hingabe diene und sich nicht verbiegen lasse. Er sei ein "Überzeugungstäter" im besten Sinne des Wortes. Klaus Dieter Breitschwert, Ehrenpräsident des Kfz-Gewerbes Bayern, würdigte Prof. Brachat als kritischen Geist, der die Arbeit der Verbände und Innungen immer in bester Weise journalistisch begleitet habe. Zugleich brach er eine Lanze für die Pressefreiheit: "Macht braucht Kontrolle, das gilt auch in der Automobilwirtschaft."

"Bayerische Löwen" vergeben

Breitschwert war es auch, der im Anschluss zusammen mit AUTOHAUS drei Branchenrepräsentanten mit dem "Bayerischen Löwen" aus dem Bayerischen Landtag auszeichnete: Dirk Weddigen von Knapp (Präsident des VW und Audi Partnerverbands), Peter Reisacher (Präsident des Verbands der BMW Vertragshändler) und Jürgen Karpinski (ZDK-Präsident) hatten sich 2018 in besonderem Maße um das Kfz-Gewerbe verdient gemacht. Ein weiterer Preis ging an Axel Berger. Als Vorstandsvorsitzender der CarGarantie hatte er den Freiburger Spezialversicherer in den vergangenen zwölf Jahren zum europäischen Marktführer geformt.

Der SAM-Neujahrsemfang fand bereits zum achten Mal statt. Unterstützt wurde das Event auch in diesem Jahr von den treuen Sponsorenpartnern Axel Berger (CG Car-Garantie Versicherungs-AG), Malte Krüger (mobile.de GmbH), Horst Neubacher (Rath, Anders, Dr. Wanner & Partner) sowie Peter Klingenmeier und Peter Hirner (APZ). (AH)

Impressionen des Neujahrsempfangs 2019 finden Sie in der Bildergalerie!

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.