Allianz Fuhrparkleistungen: E-Flotten richtig versichern

Immer mehr Fuhrparks nehmen E-Fahrzeuge in ihren Bestand auf.
© Foto: adobeStock_scharfsinn86

Die Allianz begleitet Firmenkunden bei der Umstellung ihres Fuhrparks auf umweltfreundliche Antriebe.

Anzeige von

Datum:
02.05.2022
Lesezeit: 
3 min



Im Zuge der Mobilitätswende wächst in den Fuhrparks die Zahl von E-Fahrzeugen. Die Allianz vollzieht die Wende gemeinsam mit ihren Kunden und entwickelt ihre Angebote in der Flotten- und Fuhrparkversicherung ständig weiter. Gerade für E-Autos wurden Deckungen und Leistungen erweitert und maßgeschneidert angepasst.

Die Allianz Flottenversicherung bietet:

Speziell auf E-Fahrzeuge zugeschnittene Tarife und Serviceleistungen

Sondernachlässe bis zu 20 Prozent bei Versicherung von E-Fahrzeugen innerhalb einer Kfz-Flotten Versicherung, auch für Fahrzeuge, die neu zu einer bereits bei der Allianz versicherten Flotte hinzukommen

Der Akku ist in der Vollkaskoversicherung durch eine All-Risk-Deckung gegen Schäden – auch durch Fehlbedienung – abgesichert. Nur Material- oder Konstruktionsfehler sowie Schäden aufgrund von Verschleiß sind nicht mitversichert. Leistungen im Rahmen der Allgefahrendeckung sind neben dem Ersatz des Akkus zum Neupreis auch die Übernahme von Kosten der Zustandsdiagnostik

Wird der Akku durch einen Brand oder Unfall zerstört, deckt die Allianz Leistungen wie die Lagerung des Fahrzeugs im Wassercontainer, die Entsorgung des kontaminierten Löschwassers oder den Spezialtransport des beschädigten Fahrzeugs in eine Werkstatt sowie erhöhte Standkosten im Reparaturbetrieb mit ab

Schäden an der Ladestation/Wallbox durch Fehlbedienung und mutwillige Beschädigung sind bis 2.500 Euro mitversichert, Folgeschäden am Akku durch Tierbiss und Kurzschluss sind  bis 20.000 Euro mitversichert

Das Ladekabel ist während des Ladevorgangs gegen Diebstahl- und Tierbissschäden versichert

Keine bösen Überraschungen im Schadenfall

Die Allianz Flottenversicherung bietet umfassende Deckungen und Leistungen ohne versteckte Kosten im Schadenfall. Mit der Update-Garantie profitieren Flotten- und Fuhrparkkunden automatisch von kommenden Leistungsverbesserungen.

Gerade für E-Autos hat die Allianz Deckungen und Leistungen erweitert und maßgeschneidert angepasst.
© Foto: adobeStock_scharfsinn86

Wichtiger Tipp:

Der Allianz Schutzbrief kann in der Flottenversicherung für alle Pkw und Lkw bis 7,5 t abgeschlossen werden. Die inkludierte Pannenhilfe macht Kunden auch bei einem leergefahrenen oder anderweitig entladenen Akku schnell wieder mobil. 


Jetzt neu: THG Prämie beantragen

Halter vollelektrischer Autos wie Pkw oder Lieferwägen können seit dem 1. Januar 2022 ihre Treibhausgasminderungsquote (THG) über Zwischenhändler verkaufen und erhalten dafür die sogenannte THG Prämie.

Seit Mitte April können Sie auch über die Allianz in Kooperation mit dem ADAC Ihre THG Prämie beantragen und veräußern lassen. Für das Jahr 2022 erhalten Sie dafür 350 Euro pro E-Auto und das unabhängig davon, ob das Fahrzeug bei der Allianz versichert ist.

Möchten Sie die THG Prämie für Ihre E-Fahrzeuge beantragen? Dann klicken Sie hier!




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.