suchen
ALD Run for Charity 2019

Neuer Teilnehmerrekord erwartet

8
1180px 664px
Laufen für den guten Zweck: Der "Run for Charity" von ALD geht in die zwölfte Runde.
©

Der Leasingspezialist ALD Automotive erwartet in diesem Jahr mit rund 1.800 Hobbyläufern einen neuen Teilnehmerrekord bei seinem traditionellen Spendenlauf am 24. August an der Müritz.

ALD Automotive rechnet wieder mit einem großen Teilnehmer-Feld beim diesjährigen "Run for Charity". Wie das Unternehmen in Hamburg mitteilte, sollen bei dem traditionellen Spenden-Staffelrennen am 24. August 2019 etwa 1.800 Läufer an den Start gehen. Die Hobby-Sportler können entweder in Teams oder einzeln die 60 Kilometer lange Strecke an der Müritz in Angriff nehmen. Start und Ziel ist das Schlosshotel in Klink.

"Der Run for Charity bringt jedes Jahr Sportbegeisterte zusammen, die mit viel Engagement alles geben, um eine möglichst hohe Spendensumme zu erzielen", sagte Karsten Rösel, Geschäftsführer der ALD Automotive. In den vergangenen elf Jahren seien im Rahmen der Veranstaltung insgesamt 1.332.472 Euro gespendet worden.

Unter www.ald-runforcharity.de finden Interessierte Informationen zum Ablauf, Rahmenprogramm und zu den förderungswürdigen Kriterien der Spendenvergabe. Als Schirmherr der Veranstaltung steht erneut Lorenz Caffier, Minister für Inneres und Europa des Landes Mecklenburg-Vorpommern, zur Verfügung. Zu den Partnern der Veranstaltung zählt auch die Autoflotte. (rp)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Run for Charity:




Autoflotte Flottenlösung

ALD AutoLeasing D GmbH

Nedderfeld 95
22529 Hamburg


E-Mail: info@aldautomotive.com
Web: www.aldautomotive.de


Fotos & Videos zum Thema Run for Charity

img

ALD Run for Charity 2017 - Die Teams

img

ALD Run for Charity 2017

img

RFC 2014 Impressionen


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
November-Neuzulassungen

Flottenmarkt weiter in Topform

Im November kurbelten vor allem die Fuhrparkbetreiber die deutsche Auto-Nachfrage kräftig an. Auch in den taktisch geprägten Kanälen gab es mehr Volumen.


img
CO2-Ausstoß von Dienstautos

Rote Laterne für Scheuer und Müller

Zum 13. Mal hat die DUH den CO2-Ausstoß der Dienstwagen von Spitzenpolitikern auf Bundes- und Landesebene unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse sind ernüchternd.


img
Fahrbericht Fiat Ducato

Ein paar Gänge zugelegt

Der Fiat Ducato ist eine feste Größe in der Transporterszene. Jetzt erhält er endlich eine Automatik. Und piepsen kann der Italiener nun auch.


img
Markteinführung VW Golf 8

Teurer Frühstart

Der VW Golf zählte nie zu den günstigsten Kompaktautos. In der neuen Generation wird er nun nochmals deutlich kostspieliger.


img
Personalie

Digital-Chef verlässt DKV

Hendrik Rosenboom hat die digitale Transformation des Mobilitätsdienstleisters in den vergangenen vier Jahren maßgeblich forciert. Nun sucht er eine neue Herausforderung.