suchen
Autokauf

Software wichtiger als Leistung

1180px 664px
Autokäufer wollen laut einer Studie lieber Bits statt PS.
©

Der Automobilindustrie steht auch hinsichtlich der Kundenerwartungen ein tiefgreifender Wandel bevor.

Die Motorleistung oder die Automarke stehen beim Fahrzeugkauf für Kunden in Deutschland nicht mehr an erster Stelle. Wichtigstes Kriterium sei für 93 Prozent der Bundesbürger, ob das Fahrzeug integrierte Navigationsdienste biete, geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Digitalverbands Bitkom hervor.

Damit rangierten digitale Services noch vor dem Anschaffungspreis – den nannten in der repräsentativen Umfrage 91 Prozent als entscheidendes Kriterium. Ebenso wichtig sind die Umwelteigenschaften wie der Verbrauch eines Fahrzeugs, gefolgt von allgemeinen Komfort (88 Prozent) und der Art des Antriebs (84 Prozent). Fahrassistenzsysteme liegen dahinter mit 80 Prozent, noch vor dem Design (79 Prozent).

1180px 664px
©

"Ein Auto ist immer noch eine hervorragende Ingenieursleistung, auch wenn Software bereits eine zentrale Stellung einnimmt", sagte Bitkom-Präsident Achim Berg. Die Nutzer wollten aber im Auto dieselben Dienste wie zu Hause nutzen.

Unter vor allem jüngeren Leuten verliere das Auto zudem an Bedeutung. 62 Prozent sehen im eigenen Wagen kein Statussymbol mehr. Insgesamt 40 Prozent der Befragten sagten demnach, dass für sie persönlich das Auto im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln an Bedeutung verlieren. Fahrzeuge mit Elektroantrieb wünscht sich die Hälfte der Bevölkerung, die andere lehnt diese allerdings ab. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autokauf:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Flottenmanagement

Ford und ALD gründen Gemeinschaftsfirma

Bereits seit Jahren arbeiten der Autobauer und der Fuhrparkspezialist im Leasingbereich erfolgreich zusammen. Jetzt wird die Partnerschaft auf ein neues Level gehoben.


img
Bund kompensiert Emissionen aller Dienstreisen

CO2-Ausgleichszertifikate für 347.507 Tonnen

Die Bundesregierung kompensiert ihre Dienstreisen klimaneutral. Dieses Jahr wird dafür deutlich mehr Aufwand betrieben als noch ein Jahr zuvor. Kommendes Jahr könnte...


img
Mobilität der Zukunft

Hamburg will "riesiges Reallabor" werden

In der Hansestadt wollen Wissenschaftler und Praktiker die digitale Mobilität von Morgen im großen Stil erproben. Für die elf Teilprojekte mit rund 30 Partnern stellt...


img
Lieferzeiten bei E-Autos

Die meisten kommen noch dieses Jahr

Lange Zeit mussten E-Autokäufer ewig auf ihren Neuwagen warten. Die Situation hat sich mittlerweile entspannt.


img
Autofusion

Aus Fiat Chrysler und PSA wird "Stellantis"

Fiat Chrysler und PSA haben sich nach ihrer Fusion auf den neuen Namen "Stellantis" geeinigt. Er wird ausschließlich auf Konzernebene als Unternehmensmarke verwendet,...