suchen
Batterie-Recycling

Forscher stellen Demontage-Roboter vor

1180px 664px
Der Roboter kann unterschiedliche Batterien demontieren.
©

Mit dem Hochlauf der E-Mobilität gewinnt das Recycling alter Akkus an Bedeutung. Die Forschung arbeitete bereits an der Automatisierung.

Die Demontage alter E-Auto-Batterien soll künftig zu großen Teilen von Maschinen übernommen werden. Das Fraunhofer Institut IPA hat nun einen Roboter entwickelt, der Akkus unterschiedlicher Hersteller in ihre Bestandteile zerlegen kann. Dabei geht es vor allem um das Trennen von Kabeln, Steckern, Schrauben und Batteriezellen.  

Der Roboter-Arm schraubt zunächst den Deckel der Batterie auf und analysiert anschließend per Kamera und Bildverarbeitungs-Software das Innenleben. Die Künstliche Intelligenz kann auch auf Schwierigkeiten reagieren: Wo der Schraubendreher – etwa wegen Korrosion - nicht weiterhilft, greift der Roboter zur Fräse. Sollte sich der Akku entzünden, schiebt der Roboter die Einzelteile in ein Löschbad.  

Die Forscher wollen den Roboter nun weiter entwickeln. In Kürze soll ein Demonstrator präsentiert werden. Darüber hinaus sind ergänzende Lösungen geplant, um die demontierten Teile wiederzuverwenden oder zu recyceln. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema E-Mobilität:





Fotos & Videos zum Thema E-Mobilität

img

Porsche Vision GT

img

BMW i4 M50 (2022)

img

Skoda Enyaq Sportline iV 80

img

BMW i4

img

Fahrbericht MG ZS EV

img

BMW i4 (2022)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2022 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
In zwei Leistungsstufen

Ford E-Transit jetzt bestellbar

Ford bietet nun seinen beliebten Transporter auch als batterieelektrisches Modell an. Der kann weit fahren und ordentlich laden.


Neue Verbandsjuristin

BVF verstärkt sich mit Datenschutz-Expertin

Mandy Hrube wird den Bundesverband Fuhrparkmanagement ab sofort beraten. "Ein weiterer Servicebaustein für unsere Mitglieder“, sagte Geschäftsführer Axel Schäfer. 


img
Fiat Panda

Neuauflage als Familie

Der Panda war preiswert und praktisch zugleich. Nun will Fiat neue Modelle im Geiste seines Klassikers auflegen.


img
ADAC

Diesel erstmals über 1,60 Euro

Die Kraftstoffpreise folgen mit ihrem Anstieg dem Ölpreis, der zuletzt weiter zugelegt hatte. Und der Trend könnte weitergehen.


img
Elektro-Ladepunkte in Europa

Industrie errechnet deutlich höheren Bedarf

Der Industrie gehen die aktuellen Pläne der EU nicht weit genug. Einig ist man sich bei der Zahl der erwarteten Fahrzeuge und deren Fahrleistung.