suchen
Brandschutzdecke für E-Autos

Keine Luft für Flammen

1180px 664px
Die Decke von Gelkoh soll E-Autos vor der Selbstentzündung schützen.
©

Verunfallte Elektroautos brennen lange. Eine Hightech-Schutzdecke soll Brände nun sofort ersticken – und teure Totalschäden verhindern.

Verunfallte Elektroautos müssen aufwendig gegen Selbstentzündung gesichert werden. Dank einer neuartigen Schutzdecke soll das nun einfacher und günstiger gehen als mit den bisher verwendeten Sicherheitscontainern. Entwickelt hat sie die Firma Gelkoh gemeinsam mit dem Textilhersteller Ibena.

Die "LiBa-Rescue"-Decke wird um das beschädigte Fahrzeug gewickelt und mit Klett- und Reißverschlüssen befestigt. Zwei Mann benötigen dazu laut Hersteller rund drei Minuten. Der mehrlagige Stoff unterbindet bei einer eventuellen Entflammung des Akkus nicht nur die Sauerstoffzufuhr, sondern setzt zudem ein brandhemmendes Gas frei. "Selbstverlöschend" nennt der Hersteller den Effekt.

Brände von Elektroauto-Batterien sind nur sehr schwer und mit großen Mengen Wasser zu löschen. Das Feuer bricht nicht unbedingt sofort nach dem Crahs aus, sondern kann auch erst Stunden später entflammen. Bislang werden verunfallte Fahrzeuge daher oft aufwendig gesichert, etwa durch das Versenken in mit Wasser gefüllten Containern – wodurch das Auto jedoch komplett zerstört wird. Die Schutzdecke soll das vermeiden.

Der Preis für ein Exemplar liegt bei rund 25.000 Euro, als Kundschaft hat Gelkoh neben Feuerwehren auch Abschleppunternehmen und Autohäuser im Blick. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:





Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

Cadillac Lyriq

img

Izera

img

Maxus-Modellpalette

img

Elektrifizierung VW T6.1 Abt

img

Polestar 2 (Fahrbericht)

img

Nissan Ariya


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
FCA-Elektrifizierung

Der Wrangler wird der nächste sein

Jeep setzt seine beliebten SUV Renegade und Compass nun mit Hybridantrieb auf die Straße. Autoflotte sprach mit Antonella Bruno, Head of Jeep Brand Region EMEA,...


img
Fahrbericht Mercedes E 300 de

Schnell, teuer, gut

Mercedes-Benz modernisiert den Dauerbrenner E-Klasse. Die Überarbeitung nach etwa der Hälfte der Zeit ist beim Kombi weniger sicht-, dafür umso eher spürbar. Doch...


img
UZE Mobility und MB Trans

Digitale Außenwerbung für Fahrzeugflotten

Früher als geplant startet UZE Mobility sein Vorhaben, 120 Flottenfahrzeuge in Berlin mit einer besonderen, auf Geo-Targeting basierenden Außenwerbung auf die Straße...


img
Hyundai gründet E-Auto-Submarke

Drei Ioniq-Stromer bis 2024

Mit der Limousine Ioniq ist Hyundai 2016 ins Elektro-Zeitalter gestartet. Nun wird die Modellbezeichnung zur Submarke geadelt.


img
Daimler-Mobility-Chef

Können mit Zuversicht nach vorne schauen

Auto-Verkäufe im Keller, Corona-Stillstand bei Mobilitätsdiensten - aber jetzt werden die Zahlen wieder besser, sagt Daimler-Mobility-Chef Reiner. Auch für seine...