suchen
BVF-Meeting 2018

Naht das Ende des Fuhrparkmanagements?

1180px 664px
Der BVF hat für den 24. und 25. April wieder ein Verbandsmeeting organisiert. Veranstaltungsort: Göttingen. Teilnehmen können interessierte Fuhrparkmanager und Verbandsmitglieder.
©

Am 24. und 25. April veranstaltet der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) ein offenes Verbandsmeeting in Göttingen. Teilnehmen können Mitglieder wie Nicht-Mitglieder.

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) hat in diesem Jahr für Mitglieder des Verbands wie Nicht-Mitglieder wieder eine Veranstaltung organisiert. Das 20. offene Verbandsmeeting am 24. und 25. April in Göttingen sollen die Teilnehmer für einen intensiven Austausch nutzen können. 

"Naht das Ende des Fuhrparkmanagement? - Die Entwicklung zeigt, dass wir betriebliche Mobilität mehr und mehr intelligent managen müssen", so BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer.

Das Programm 

Auf dem Programm stehen Workshops und Impulsvorträge zu Themen wie "Wege zum Mobilitätsmanagement", "Einbindung von Elektromobilität in das Mobilitätskonzept", Antworten und Entwicklungstendenzen zum Diesel und Hintergrundwissen zu den Auswirkungen von WLTP auf die Car-Policies der Unternehmen.

Ein Netzwerkabend bietet genügend Raum für Erfahrungs- und Meinungsaustausch. Neben den Referenten und Impulsgebern des BVF referiert unter anderem Prof. Thomas Koch, Leiter des Instituts für Kolbenmotoren am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Die Veranstaltung beginnt am 24. April um 12 Uhr und endet am 25. April gegen 12.30 Uhr. Das Verbandsmeeting ist für Mitglieder des BVF und Fuhrparkmanager offen.  Nicht-Mitglieder sind teilnahmeberechtigt, sofern Sie Fuhrparkverantwortliche oder im Fuhrparkmanagement tätig sind.

Das Programm, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zur Anreise und Übernachtung finden sich hier. (af) 

 

 

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema BVF:





Fotos & Videos zum Thema BVF

img

23. Verbandsmeeting des BVF

img

BVF-Meeting 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Auto-Prämie

Marke von 200.000 Anträgen geknackt

Im Mai hat die staatliche Kaufprämie für Elektroautos die Grenze von 200.000 Anträgen seit Beginn des Programms überschritten. Die Förderung war im Sommer 2016 gestartet.


img
PBefG-Novelle

Neue Fahrdienste sollen Rechtssicherheit bekommen

Die Mobilität vor allem in Großstädten verändert sich, neue Angebote drängen in den Markt. Bisher aber gab es Hemmnisse durch das Personenbeförderungsgesetz - das...


img
Mercedes E-Klasse Coupé/Cabriolet

Neue Schminke, Helfer und Motoren

Wie Limousine und Kombi hat Mercedes auch Coupé und Cabriolet der E-Klasse-Familie einer Modellpflege unterzogen. Die beschert den Lifestyle-Ablegern einen Blumenstrauß...


img
EuroNCAP

Neues Testprotokoll für 2020

Noch in diesem Jahr wird EuroNCAP sein Testprozedere deutlich ändern. Wer künftig volle fünf Sterne will, muss sich Aufprallenergie gerechter teilen können.


img
Fahrbericht Skoda Scala TGI G-Tec

Pendlers Liebling

In Zeiten von vergleichsweise günstigen Kraftstoffpreisen rücken Alternativen zu Super und Diesel schnell in den Hintergrund. Aber die Preise an den Tankstellen...