suchen
D-A-CH

Fuhrparkverbände vernetzen sich

1180px 664px
Drei europäische Fuhrparkverbände wollen sich regelmäßig über aktuelle Branchenthemen austauschen.
©

Viele Fuhrparks operieren über Landesgrenzen hinweg. Entsprechend ähnlich sind die Aufgabenstellungen für die Betreiber. Deren Interessensvertreter in der D-A-CH-Region wollen sich jetzt regelmäßig austauschen.

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) intensiviert den Branchendialog in Europa. Dazu arbeitet die Organisation jetzt eng mit dem Schweizerischen Fahrzeugflottenbesitzer-Verband SFFV und dem neuen Fuhrparkverband Austria zusammen. Gemeinsam wolle man sich zukünftig regelmäßig austauschen, vom länderspezifischen Wissen der Kollegen profitieren und europäische Themen voranbringen, teilte der BVF mit.

"Viele Aufgabenstellungen sind ähnlich, auch wenn sie durch unterschiedliche gesetzliche Rahmenbedingungen gegebenfalls anders zu behandeln und zu lösen sind", sagte der BVF-Vorsitzende Marc-Oliver Prinzing anlässlich der ersten gemeinsamen Tagung in Stuttgart, bei der Vorstandsmitglieder der drei führenden Fuhrparkverbände der D-A-CH-Region zusammenkamen.

Flottenbetreiber stehen in der D-A-CH-Region in vielen Fällen vor ähnlichen Herausforderungen. "Das ist ein Grund, warum die Zusammenarbeit so wichtig ist. Hier können wir uns ideal ergänzen und austauschen, denn unsere Mitglieder haben oft Fahrzeuge, die auch grenzüberschreitend eingesetzt werden", betonte SFFV-Vorstandsmitglied Ralf Käser.

Wie wertvoll eine Zusammenarbeit über die Grenzen sein kann, berichtete Henning Heise, Obmann des Fuhrparkverbands Austria: "Vor unserer Gründung hatten wir bereits intensiven Kontakt nach Deutschland, wo man uns mit Rat und Tat zur Seite stand, was die Verbandsgründung schlussendlich auch spürbar beschleunigt hat." Der Schwesterverband war erst vor wenigen Monaten an den Start gegangen. (rp)

 

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fuhrparkmanagement:

Gebrauchtfahrzeugwerte



Fotos & Videos zum Thema Fuhrparkmanagement

img

Athlon Deutschland - Neuaufstellung

img

SAM-Neujahrsempfang 2018 - Autoflotte

img

BVF-Meeting 2017

img

Autoflotte Business Mobility Day 2017

img

Zweiter ATU-Fuhrparktreff 2017

img

Fubo 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Flatrate"-Modelle von Peugeot

Leasing mit Zusatzleistungen

Peugeot erweitert das Angebot seiner "Flatrate"-Leasing-Palette um vier Modelle und führt außerdem eine neue Versicherungsrate ein.


img
Vernetzung

Car-2-Car-Kommunikation ersetzt Ampeln

Geht es nach Ford, werden Ampeln und Stoppschilder an Kreuzungen verschwinden. Denn die Autos der Zukunft kommen ohne sie aus.


img
Dieselaffäre

Audi zahlt 800 Millionen Euro Bußgeld

In der Abgas-Affäre knöpfen sich die Staatsanwälte den nächsten Autobauer vor. Eine hohe Millionensumme an Bußgeld muss Audi zahlen. Die Rechnung für den Volkswagen-Konzern...


img
Mercedes Elektro-Strategie

Alles auf Akku

Ob Brennstoffzelle, Elektro-Antrieb oder Mildhybrid: Ohne zumindest teilweisen Elektroantrieb wird bei Mercedes-Benz schon bald kein Auto mehr vom Band laufen.


img
Führerschein-Quote

Interesse am Auto ungebrochen

Die Zahl der jungen Führerscheinabsolventen sinkt. Ein Beleg für nachlassendes Interesse am Auto ist das jedoch nicht.