suchen
Elektrotransporter Goupil G6

Streetscooter à la francaise

1180px 664px
Den Goupil G6 wird unter anderem mit Kastenaufbau bestellbar sein.
©

Wenn die Deutsche Post in diesem Jahr die Produktion des E-Transporters Streetscooter einstellt, entsteht möglicherweise eine Lücke. In diese will jetzt der G6 aus Frankreich stoßen.

Der französische Elektro-Nutzfahrzeughersteller Goupil will Ende 2020 seinen im vergangenen Jahr erstmalig vorgestellten Kleintransporter G6 auch in Deutschland anbieten. Es handelt sich um einen bis zu 4,80 Meter langen und 1,70 Meter breiten Transporter für den Nahverkehr. Abhängig vom Aufbau soll er bis zu 1,2 Tonnen Nutzlast und bis zu neun Kubikmeter Stauraum bieten.

Angetrieben wird der G6 von einem E-Motor mit nominal 35 KW / 48 PS und maximal 62 kW / 84 PS. Die Höchstgeschwindigkeit des frontgetriebenen G6 liegt bei 80 km/h. Eine 29-kWh-Batterie soll bis zu 110 Kilometer Reichweite erlauben, die Ladezeit fünf Stunden betragen.

1180px 664px
Auch eine Kipper-Version des französischen E-Lasters wird es geben.
©

Die Fahrerkabine des G6 bietet drei Sitzplätze, ein Multifunktionslenkrad, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Infotainment-System sowie ein digitales Armaturenbrett mit zehn Zoll großem Display zur Anzeige sämtlicher Funktionen und Informationen.

Zunächst sind zwei Modelle mit Kofferaufbau (900 kg Nutzlast) und Abrollkipper (800 kg Nutzlast) geplant. Später könnten noch Varianten als Kühltransporter oder Müllkipper folgen. Preise zum G6 nennt Goupil Deutschland noch nicht. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroantrieb:





Fotos & Videos zum Thema Elektroantrieb

img

Elektrifizierung VW T6.1 Abt

img

BMW iX3 (2021)

img

Mercedes S-Klasse 2021 (Technik)

img

Tropos Able

img

Fiat 500 Limousine "La Prima" (2021)

img

Peugeot e-Expert (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
FCA-Elektrifizierung

Der Wrangler wird der nächste sein

Jeep setzt seine beliebten SUV Renegade und Compass nun mit Hybridantrieb auf die Straße. Autoflotte sprach mit Antonella Bruno, Head of Jeep Brand Region EMEA,...


img
Fahrbericht Mercedes E 300 de

Schnell, teuer, gut

Mercedes-Benz modernisiert den Dauerbrenner E-Klasse. Die Überarbeitung nach etwa der Hälfte der Zeit ist beim Kombi weniger sicht-, dafür umso eher spürbar. Doch...


img
UZE Mobility und MB Trans

Digitale Außenwerbung für Fahrzeugflotten

Früher als geplant startet UZE Mobility sein Vorhaben, 120 Flottenfahrzeuge in Berlin mit einer besonderen, auf Geo-Targeting basierenden Außenwerbung auf die Straße...


img
Hyundai gründet E-Auto-Submarke

Drei Ioniq-Stromer bis 2024

Mit der Limousine Ioniq ist Hyundai 2016 ins Elektro-Zeitalter gestartet. Nun wird die Modellbezeichnung zur Submarke geadelt.


img
Daimler-Mobility-Chef

Können mit Zuversicht nach vorne schauen

Auto-Verkäufe im Keller, Corona-Stillstand bei Mobilitätsdiensten - aber jetzt werden die Zahlen wieder besser, sagt Daimler-Mobility-Chef Reiner. Auch für seine...