suchen
Flottenmarkt im September

Rückkehr zur Normalität

1180px 664px
Die Zahl der Flottenzulassungen schoss im September um mehr als die Hälfte nach oben.
©

Im September gab es auf Automarkt ungewöhnlich hohe Wachstumsraten, was vor allem dem WLTP-bedingten Absturz 2018 geschuldet ist. Im längeren Vergleich normalisieren sich die gewerblichen Neuzulassungen.

Bei einem Marktwachstum von 22,2 Prozent haben die Pkw-Neuzulassungen der Fuhrparkleiter im September 2019 um spektakuläre 53,6 Prozent zugelegt. Das teilte der Branchenbeobachter Dataforce am Mittwoch mit. Das deutliche Plus liegt demzufolge vor allem am sehr niedrigen Niveau im Vergleichsmonat des Vorjahres. Damals hatte die WLTP-Einführung für erhebliche Lieferverzögerungen gesorgt (wir berichteten).

Zur besseren Einordnung zog Dataforce daher einen Vergleich zu den vorangegangenen Jahren an. Hier lägen die 67.405 in Flotten zugelassenen Neuwagen leicht unter dem Mittelwert von 69.027 Pkw für die Jahre 2015 bis 2017. Angesichts der Herausforderungen durch die erneute Umstellung der Abgasnorm sei das eine gute Nachricht für den Flottenmarkt, so die Experten. Auch das kumulierte Wachstum von nun 12,7 Prozent gegenüber Januar bis September 2018 zeige, dass die Nachfrage nach Firmenwagen weiter ansteige.

Bei den sonstigen gewerblichen Zulassungen – Fahrzeugbau, Fahrzeughandel und Autovermieter – fiel der Anstieg im Verhältnis zu den anderen Marktsegmenten mit einem Plus von 9,2 Prozent relativ moderat aus. Deutlich aufgestockt haben vor allem die Fahrzeughersteller, die 24,8 Prozent mehr Pkw im eigenen Namen angemeldet haben. Dennoch verringerte sich der Anteil der taktischen Zulassungen auf einen monatsüblichen Wert von 39,4 Prozent, nachdem im September 2018 noch 44,2 Prozent der Neuwagen über einen dieser Kanäle zugelassen worden war.

Zweitniedrigster September-Wert im Privatmarkt

Die privaten Neuzulassungen erreichten im September zwar ein Wachstum von 19 Prozent zum Vorjahresmonat. Dieser Zuwachs ergibt sich aber wiederum nur aus den Verwerfungen der WLTP-Einführung im vergangenen Jahr. Im historischen Vergleich stellen die 80.714 Neuwagen nach 2018 den zweitniedrigsten September-Wert in den Dataforce-Aufzeichnungen (bis 2001) dar. (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Flottenmarkt:





Fotos & Videos zum Thema Flottenmarkt

img

Autoflotte TopPerformer 2019 - die Gewinner

img

Autoflotte TopPerformer 2018

img

International Fleet Meeting 2018

img

Autoflotte TopPerformer 2017

img

Die beliebtesten Flottenautos 2016

img

Autoflotte "Fleet Solutions Day"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kia kündigt E-Offensive an

Bis 2025 komplette Stromer-Palette geplant

In wenigen Jahren sollen E-Autos für die Koreaner zur tragenden Säule heranwachsen und Teil eines grundlegenden Wandels werden.


img
Podcast Autotelefon

Telematik ahoi: Big Brother is watching you!

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Städte

Tempo 30 in der Diskussion

Verkehrsminister Scheuer will Radfahren sicherer machen und die Straßenverkehrsordnung ändern. Den Parlamentariern von CDU/CSU und SPD geht der Vorschlag nicht weit...


img
Ratgeber

Das machen Autofahrer im Winter falsch

Ob früher Batterietod, Guckloch in der Windschutzscheibe oder die falschen Reifen: Im Winter begehen Autofahrer wider besseres Wissen viele unentschuldbare und oft...


img
Fahrbericht Ford Puma

Für Kompromisslose

Auch Ford kann sich dem SUV-Hype nicht entziehen und bringt nach EcoSport, Kuga und Edge nun den Puma. Das teilelektrifizierte Mini-SUV kommt mit neuem Verve und...