suchen
Ford Transit Connect

Zuladung rauf, Verbrauch runter

5
1180px 664px
In der sparsamtes Version mit 120-PS-Diesel verbraucht der Ford Transit Connect als Kastenwagen nur noch 4,1 Liter.
©

Mehr Gewicht bedeutet bei Autos auch automatisch mehr Verbrauch. Ford hat diese Gesetzmäßigkeit beim Transit Connect ein Stück weit relativiert.

Ford hat mehrere ab Mitte November verfügbare Verbesserungen für seine Kleintransporter-Modellreihe Transit Connect angekündigt. Demnach soll speziell die Lkw-Kastenwagen-Variante mit kurzem Radstand effizienter sein und zugleich mehr Zuladung vertragen. Das trifft allerdings allein auf die Antriebsversion mit 88 kW / 120 PS starkem 1,5-Liter-Diesel mit Handschaltgetriebe zu, die unter anderem dank Leichtlaufreifen 4,1 statt 4,5 Liter Diesel verbrauch. Außerdem kann der Transit Connect-Kastenwagen künftig eine um 79 auf 907 Kilogramm erhöhte Nettonutzlast bieten (Fahrergewicht bereits abgezogen).

Außerdem hat Ford für den Transit Connect-Kastenwagen die neue Ausstattungsversion Limited angekündigt, die sich durch 16-Zoll-Leichtmetallräder, mehr Außenteile in Karosseriefarbe, Sitzheizung sowie Licht- und Scheibenwischer-Automatik auszeichnet. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleintransporter:





Fotos & Videos zum Thema Kleintransporter

img

Mercedes EQT Concept

img

Renault Kangoo Rapid und Express (2021)

img

Mercedes-Benz Citan II - Prototyp

img

Renault Kangoo (2021)

img

VW Caddy (2021) - Fahrbericht

img

Ford Tourneo und Transit Connect Active


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Medien

Audi zieht Verbrenner-Ausstieg vor

Noch gut zehn Jahre wollen die Ingolstädter Modelle mit Benzin und Dieselmotoren anbieten. Danach soll der Wandel zur Elektromarke abgeschlossen sein.


img
"Wertmeister 2021"

Deutsche Dominanz gebrochen

Die Importmarken haben beim Restwert aufgeholt – in vielen Klassen liegen ihre Modelle im Spitzenfeld. Und auch das preisstabilste Auto kommt aus dem Ausland. 


img
E-Auto-Studie

Tesla-Fahrer sind am zufriedensten

Eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Uscale zeigt, dass die Zufriedenheit von E-Auto-Fahrern mit ihrem Fahrzeug deutlich variiert. Am häufigsten Kritik...


img
Sixt und Siemens intensivieren Partnerschaft

Neue Mobilitätslösung für Mitarbeiter

Sixt und Siemens verbindet eine langjährige Partnerschaft. Diese vertiefen die beiden Konzerne nun mit dem neuen Produkt "Sixt Longterm Flex", das den Siemens-Mitarbeitern...


img
Tesla-Ladesäulen

Scheuer für Öffnung für andere E-Autos

Verkehrsminister Scheuer macht sich dafür stark, dass die Bestandsinfrastruktur für Ladesäulen für E-Autos geöffnet wird. So soll Tesla seine "Supercharger" auch...