suchen
Fuhrparkmanagement

Personelle Verstärkung für F+SC

1180px 664px
Horst Hirte
©

Ab sofort ist Horst Hirte Business Development Manager bei der Fuhrparkmanagement-Gesellschaft. Seine Kernaufgabe: Die ganzheitliche Beratung der Partnerbetriebe.

Die Fleetcar+Service Community GmbH (F+SC) hat einen branchenerfahrenen Flottenspezialisten für ihr Team gewonnen. Ab sofort ist Horst Hirte als Business Development Manager für das Unternehmen tätig. Zu seinen Kernaufgaben gehöre die ganzheitliche Beratung der Partnerbetriebe in allen Belangen rund um das Fuhrparkmanagement, teilte F+SC in München mit. Auf diese Weise wolle man betriebliche Abläufe optimieren und strategische Entwicklungen gewinnbringend steuern, hieß es.

Hirte war zuletzt als Verkaufsleiter beim F+SC-Partner Autohaus Knubel in Münster für den Bereich Groß- und Gewerbekunden zuständig. Insgesamt verfügt der 52-Jährige über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im Fuhrparkmanagement.

F+SC wurde 2006 als Netzwerk inhabergeführter VW-Betriebe gegründet. Derzeit zählt man 29 Gesellschafter und drei Servicepartner mit insgesamt 76 Autohäusern in 51 Marktgebieten. Das Hauptgeschäft wird gesteuert von neun dezentralen Kompetenzzentren, die das gesamte Bundesgebiet abdecken. In Summe betreuen die Partnerbetriebe 5.000 Groß- und Flottenkunden mit 100.000 Fahrzeugen. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema F+SC:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kleines Peugeot-SUV

Das kostet der neue 2008

Peugeot bringt die neue Generation seines kleinen SUV 2008 auf die Straße. Erstmals auch als E-Modell.


img
Fahrbericht Smart Fortwo

Zur Pflege

Smart ist seit knapp einem Jahr elektrisch. Ausschließlich. Und damit der erste "gedrehte" Hersteller. Jetzt kommt das Facelift des Elektrozwergs. Und er kommt der...


img
Diesel-Fahrverbote

Mehr als 16.000 Verstöße

In vier deutschen Städten gibt es bislang Diesel-Fahrverbote. Doch halten sich die betroffenen Autofahrer daran? Und wie häufig wird die Einhaltung des Verbots kontrolliert?


img
Fiktive Schadensregulierung

Müssen neue Gesetze her?

In Deutschland werden jedes Jahr rund 1,5 Millionen Kfz-Haftschäden "fiktiv" abgerechnet - das ist legal, aber nicht alle Autohalter sind ehrlich. Müssen neue Gesetze...


img
Zukunft im Tank

So sollen Kraftstoffe klimaneutral werden

Alle reden über die E-Mobilität. Doch so wichtig ihr Durchbruch für eine bessere CO2-Bilanz ist: Herkömmlicher Sprit hat noch große Öko-Reserven. Forscher entwickeln...