suchen
Infiniti QX Inspiration

Wohnliche Elektro-Zukunft

1180px 664px
Mit dem QX Inspiration gibt Infiniti einen Ausblick auf künftige E-Antriebs-Modelle.
©

QX Inspiration heißt ein neues Konzeptfahrzeug von Infiniti, das Ausblick auf die Elektroauto-Pläne der Nissan-Tochter gibt.

Nissans Premiummarke Infiniti will in naher Zukunft ihr Portfolio um rein elektrisch angetriebene Autos erweitern. Wie künftige Modelle mit dieser Technik aussehen, deuten die Japaner mit dem Konzeptfahrzeug QX Inspiration an, das auf der North American International Autoshow (NAIAS) in Detroit (14. bis 27. Januar) Premiere feiert.

Das Elektro-SUV erhält eine neue Designlinie und eine neue Plattform, auf der künftig auch andere batterieelektrische Modelle aufsetzen. Darauf aufbauend verspricht Infiniti geräumige Interieurs mit lounge-ähnlichem Charakter. Der QX Inspiration soll innen zudem ein von traditioneller japanischer Handwerkskunst geprägtes Ambiente bieten. Weitere Details und Informationen zur Antriebstechnik werden zur Messepremiere nachgereicht. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Detroit Auto Show:





Fotos & Videos zum Thema Detroit Auto Show

img

Ford Mustang Shelby GT500 (2020)

img

BMW 7er Facelift (2020)

img

Detroit Motorshow 2019

img

Lexus LF-1 Limitless Concept

img

Infiniti Q Inspiration Concept

img

Nissan XMotion Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Volvo-Mittelklasse

Das kostet der neue S60

Nach Kombi folgt die Limousine. Volvo stellt den S60 in die Schauräume der Händler. Zunächst gibt es nur gehobene Ausstattungslinien, dafür keinen Diesel mehr.


img
Markenausblick Ford

Strom muss fließen

Bei der Elektrifizierung seiner Modell-Palette fährt Ford bislang der Konkurrenz hinterher. Erst ab 2021 soll es richtig losgehen. Anfang April geben die Kölner...


img
Keyless-Systeme im Test

Eine Einladung für Autodiebe

Schlüssellose Zugangssysteme beim Auto sind komfortabel, aber nicht immer sicher. Selbst bei teuren Premiumfahrzeugen kann man sich nicht auf die Technik verlassen.


img
BVF

360-Grad-Check für Fuhrparks

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement bietet ab sofort einen Service, der eine Ist-Analyse des Fuhrparks samt Handlungsempfehlungen umfasst. Für ordentliche Mitglieder...


img
Sicherheitsgurt im Auto

Traumquote für den Lebensretter

Der Sicherheitsgurt wird von den meisten Autofahrern ganz selbstverständlich genutzt. Fahrradradfahrer müssen dagegen noch an ihrem Sicherheitsbewusstsein arbeiten.