suchen
Interessenvertretung

Europäischer Fuhrparkverband gegründet

1180px 664px
EUFMA will die Stimme für Betreiber europäischer Fuhrparks auf dem Kontinent werden.
©

Die drei führenden Branchenorganisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben die European Fleet and Mobility Association aus der Taufe gehoben.

Die Fuhrpark- und Mobilitätsmanager in Europa bekommen eine eigene Interessensvertretung. Der Bundesverband Fuhrparkmanagement BVF, der Fuhrparkverband Austria FVA und des Schweizerischen Fahrzeugflottenbesitzer-Verband SFFV unterzeichneten am Donnerstag die Dokumente zur Gründung eines europäischen Dachverbands. Der Name: European Fleet and Mobility Association (EUFMA). Der Beitritt weiterer nationaler Verbände sei möglich, hieß es.

Viele Unternehmen agieren über nationale Grenzen hinweg. Das hat Einfluss auf die Fahrzeugflotte und Mobilitätsanforderungen. "Darüber hinaus werden viele Entscheidungen, die signifikanten Einfluss auf operative Arbeiten und rechtliche Rahmenbedingungen haben, heute auf europäischer Ebene entschieden oder vorbereitet", sagte Marc-Oliver Prinzing, Vorstandschef des BVF, einer Mitteilung zufolge. Die logische Konsequenz sei, sich international zu vernetzen. "Eine Interessenvertretung auf europäischer Ebene ist damit mehr als sinnvoll", betonte FVA-Obmann Henning Heise.

Das mittel- bis langfristige Ziel der EUFMA ist es, die Stimme für Betreiber europäischer Fuhrparks auf dem Kontinent zu sein. Die Organisation der Zusammenarbeit und die Prozesse wollen die Initiatoren in den nächsten Wochen gemeinsam planen und konkretisieren. "Wichtig ist uns vor allem, den Positionen der Mitgliedsunternehmen aller angeschlossenen Verbände so noch stärker und gebündelt Gehör zu verschaffen", sagte SFFV-Vorstandsmitglied Ralf Käser. Das werde auch die nationalen Aktivitäten wirksam ergänzen und verstärken. (af)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema BVF:





Fotos & Videos zum Thema BVF

img

BVF-Meeting 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Deutscher Städtetag

Kommunen sollen City-Maut erproben können

Lärm und schlechte Luft, verstopfte Straßen und Gefahr für Radfahrer und Fußgänger: In vielen Innenstädten macht der Autoverkehr den Menschen zu schaffen. Die Berliner...


img
Bundesgerichtshof

Etappensieg für DUH

Mit ihrem Kampf für Diesel-Fahrverbote hat sich die Deutsche Umwelthilfe nicht nur Freunde gemacht. Die Organisation klagt gerne und viel. Ein betroffenes Autohaus...


img
Quartalszahlen

ALD Automotive wächst weiter

Allein im ersten Quartal 2019 verzeichnet der Leasingexperte einen hohen Auftragseingang von über 10.000 Aufträgen. Treiber ist das Privatleasing.


img
New York Auto Show

Masse statt Klasse

Die New York Auto Show zählt zu den größten Automessen der Welt, doch wirklich spannende Neuheiten gibt es nur wenige. Stark aufgetrumpft hat wieder einmal Mercedes...


img
Relaunch

Car Professional Management mit neuer Website

Übersichtlich, benutzerfreundlich und responsiv – unter carprofessional.de finden Kunden, Partner und Interessenten seit Kurzem den neuen Internetauftritt des Fuhrparkmanagement-Spezialisten...