suchen
Kennzeichen für Elektroautos

Geringes Interesse

1180px 664px
E-Kennzeichen können seit Oktober beantragt werden.
©

Viele Elektroauto-Käufer verzichten bislang auf das spezielle Stromer-Kennzeichen. Das hat ganz praktische Gründe.

Das neue E-Kennzeichen für elektrisch angetriebene Autos ist noch wenig populär. Bis Anfang Dezember wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nur 2.772 Fahrzeuge mit dem im Oktober eingeführten Spezial-Nummernschild ausgestattet.

Das dem H-Kennzeichen für Oldtimer nachempfundene Nummernschild mit dem nachgestellten "E" qualifiziert die Elektromobile, Sonderrechte zu beanspruchen. Seit dem Sommer ermöglicht das neue Elektromobilitätsgesetz Kommunen beispielsweise, kostenlose Parkplätze für Elektroautos einzurichten oder Busspuren für den E-Autoverkehr freizugeben. Bislang nutzen die Städte und Gemeinden diese Möglichkeit aber kaum. Entsprechend wenige Vorteile bringt das E-Kennzeichen bislang.

Das E-Nummernschild kann seit Oktober für reine Elektroautos und Brennstoffzellenfahrzeuge beantragt werden. Auch Plug-in-Hybridautos sind berechtigt, wenn sie höchstens 50 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen oder mindestens 30 Kilometer rein elektrisch fahren können. Fahrzeuge aus anderen Staaten können die Zuteilung einer Plakette beantragen – sie ähnelt den Umweltzonen-Plaketten, trägt aber anstelle der Zahl ein "E" und ist blau gefärbt. Angebracht wird sie am Heck.

Im Oktober und November wurden in Deutschland insgesamt 3.058 reine E-Modelle neu zugelassen, dazu kamen rund 2.300 Plug-in-Hybride, die in der Regel die Anforderungen erfüllen. Ein Gutteil der Halter hat demnach offenbar auf die Beantragung eines E-Kennzeichens bislang verzichtet. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektromobilität:





Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

Kia Niro EV Concept

img

Citroën E-Mehari

img

Wegweisende Studien in 2017

img

Byton

img

Nio ES8

img

Unterwegs mit den neuen VW I.D.-Modellen


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Leaseplan Deutschland

Neue Aufgabe für Roland Meyer

Der frühere Deutschland-Chef von Athlon ist seit Januar als Commercial Director bei Leaseplan tätig. In dieser Funktion soll er vor allem das Online-Geschäft ausbauen...


img
Ford Mustang "Bullitt"

Hommage an legendäres Filmauto

50 Jahre, nachdem Steve McQueen in "Bullitt" durch die Straßen von San Francisco raste, verneigt sich Ford mit einem Sondermodell des aktuellen Mustang vor der cineastischen...


img
Studie

E-Mobilität startet nach 2020 durch

Auch wenn die Verkäufe von Elektroautos schon sichtbar wachsen, erst in den 2020er-Jahren sollen die Absätze wirklich steigen. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer...


img
Abgasaffäre

Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um...


img
Allianz kontra Autoindustrie

Forderung nach Treuhänder für Fahrzeugdaten

Ein modernes Auto ist eine rollende Datenbank – und das zieht Streit nach sich. Autokonzerne und Versicherer rangeln um die Daten. Die Allianz-Versicherung positioniert...